Deutsche Märkte geschlossen

Aktien Europa Schluss: Anleger sorgen sich um Corona-Infektionen

PARIS/LONDON (dpa-AFX) - Wieder aufgeflammte Sorgen um eine zweite Corona-Infektionswelle sowie neue Spannungen zwischen China und den USA haben Europas wichtigste Aktienmärkte am Donnerstag belastet. Der EuroStoxx 50 <EU0009658145> verlor letztlich 0,53 Prozent auf 3249,90 Punkte. In Paris sank der Cac 40 <FR0003500008> um 0,75 Prozent auf 4958,75 Zähler. Der FTSE 100 <GB0001383545> in London fiel um 0,47 Prozent auf 6224,07 Punkte.

"Die Angst vor einer zweiten Coronavirus-Ausbreitungswelle bleibt in den Köpfen der Anleger und vermiest ihnen die Kauflaune der vergangenen Wochen", kommentierte Analyst Milan Cutkovic vom Broker AxiTrader. Auch die Spannungen zwischen den USA und China lassen nicht nach. Nach der Unterzeichnung eines US-Sanktionsgesetzes, mit dem Peking für die angebliche Verfolgung von Uiguren bestraft werden soll, drohte China den USA mit Konsequenzen.