Deutsche Märkte geschlossen
  • DAX

    14.529,39
    +39,09 (+0,27%)
     
  • Euro Stoxx 50

    3.977,90
    -6,60 (-0,17%)
     
  • Dow Jones 30

    34.429,88
    +34,88 (+0,10%)
     
  • Gold

    1.797,30
    -3,80 (-0,21%)
     
  • EUR/USD

    1,0545
    +0,0017 (+0,16%)
     
  • BTC-EUR

    16.262,31
    +7,58 (+0,05%)
     
  • CMC Crypto 200

    404,33
    +2,91 (+0,72%)
     
  • Öl (Brent)

    79,98
    -1,24 (-1,53%)
     
  • MDAX

    26.183,85
    +229,15 (+0,88%)
     
  • TecDAX

    3.137,63
    +2,81 (+0,09%)
     
  • SDAX

    12.670,76
    +115,76 (+0,92%)
     
  • Nikkei 225

    27.777,90
    -448,20 (-1,59%)
     
  • FTSE 100

    7.556,23
    -2,26 (-0,03%)
     
  • CAC 40

    6.742,25
    -11,72 (-0,17%)
     
  • Nasdaq Compositive

    11.461,50
    -20,90 (-0,18%)
     

AKTIE IM FOKUS: Varta fallen deutlich - Ziele enttäuschen

FRANKFURT (dpa-AFX) -Die Ziel des Batteriekonzerns Varta DE000A0TGJ55 für das kommende Jahr haben die Anleger am Dienstag enttäuscht. Das Unternehmen rechnet 2023 mit einem Umsatz von 850 bis 880 Millionen Euro sowie mit einem bereinigten operativen Gewinn von (Ebitda) von 90 bis 110 Millionen Euro. Beide Werte liegen teils deutlich unter den durchschnittlichen Analystenschätzungen. Die Varta-Aktien gerieten auf die Nachrichten hin unter Druck und sackten zuletzt um rund sieben Prozent ab. Im laufenden Jahr steht nun wieder ein Kursminus von rund drei Vierteln auf dem Zettel.

Der Konzern hatte seine Jahresziele im September zurückgezogen, woraufhin sich die Talfahrt der Aktien beschleunigt hatte. Die ebenfalls an diesem Dienstag veröffentlichten neuen Ziele für 2022 liegen teils ebenfalls unter den Analystenschätzugen.