Deutsche Märkte schließen in 3 Stunden 2 Minuten
  • DAX

    13.788,96
    -218,80 (-1,56%)
     
  • Euro Stoxx 50

    3.619,76
    -70,98 (-1,92%)
     
  • Dow Jones 30

    31.490,07
    -1.164,52 (-3,57%)
     
  • Gold

    1.827,30
    +11,40 (+0,63%)
     
  • EUR/USD

    1,0525
    +0,0059 (+0,57%)
     
  • BTC-EUR

    28.022,80
    -562,63 (-1,97%)
     
  • CMC Crypto 200

    655,36
    -15,32 (-2,28%)
     
  • Öl (Brent)

    107,35
    -2,24 (-2,04%)
     
  • MDAX

    28.738,94
    -362,54 (-1,25%)
     
  • TecDAX

    3.002,41
    -39,27 (-1,29%)
     
  • SDAX

    13.015,69
    -175,95 (-1,33%)
     
  • Nikkei 225

    26.402,84
    -508,36 (-1,89%)
     
  • FTSE 100

    7.284,09
    -154,00 (-2,07%)
     
  • CAC 40

    6.244,18
    -108,76 (-1,71%)
     
  • Nasdaq Compositive

    11.418,15
    -566,37 (-4,73%)
     

AKTIE IM FOKUS: Software AG im Minus - Charttechnische Hürde zu hoch

(neu: Kursentwicklung, mehr zur Charttechnik, Analysten-Einstufungen)

FRANKFURT (dpa-AFX) - Die Aktien der Software AG <DE000A2GS401> sind am Mittwoch nach deutlichem Kurszuwachs im frühen Handel schnell an der 50-Tage-Linie zurückgeprallt, welche Aufschluss über die mittelfristige Kursentwicklung gibt. Mit 28,38 Euro fielen sie zeitweise auf ein Tief seit gut sieben Wochen und damit auch wieder deutlich unter die 21- Tage-Linie für den kurzfristigen Trend.

Am frühen Nachmittag verloren die Titel als einer der schwächsten MDax <DE0008467416>-Werte fast vier Prozent auf 29,10 Euro. Sie bleiben in ihrem seit September des vergangenen Jahres laufenden Abwärtstrend.

Ein Händler hatte bereits vor dem Xetra-Start bemängelt, dass die Darmstädter im Digital-Geschäft die Erwartungen erneut verfehlt hätten, wenngleich das erste Jahresviertel insgesamt besser ausgefallen sei als erwartet. Von den Analysten, die sich nach der Zahlenvorlage zur Software AG bislang geäußert haben, rät fast keiner zum Kauf. Die meisten blieben bei "Hold" oder "Neutral".

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.