Deutsche Märkte geschlossen
  • DAX

    15.544,39
    -96,11 (-0,61%)
     
  • Euro Stoxx 50

    4.089,30
    -27,47 (-0,67%)
     
  • Dow Jones 30

    34.935,47
    -149,03 (-0,42%)
     
  • Gold

    1.812,50
    -18,70 (-1,02%)
     
  • EUR/USD

    1,1872
    -0,0024 (-0,20%)
     
  • BTC-EUR

    34.549,91
    -424,28 (-1,21%)
     
  • CMC Crypto 200

    955,03
    +5,13 (+0,54%)
     
  • Öl (Brent)

    73,81
    +0,19 (+0,26%)
     
  • MDAX

    35.146,91
    -125,99 (-0,36%)
     
  • TecDAX

    3.681,37
    +1,63 (+0,04%)
     
  • SDAX

    16.531,16
    -34,54 (-0,21%)
     
  • Nikkei 225

    27.283,59
    -498,83 (-1,80%)
     
  • FTSE 100

    7.032,30
    -46,12 (-0,65%)
     
  • CAC 40

    6.612,76
    -21,01 (-0,32%)
     
  • Nasdaq Compositive

    14.672,68
    -105,62 (-0,71%)
     

AKTIE IM FOKUS: Hochstufung dient Pfandbriefbank zur Stabilisierung

·Lesedauer: 1 Min.

FRANKFURT (dpa-AFX Broker) - Die seit dem Corona-Crash kaum vorwärts kommenden Aktien der Deutschen Pfandbriefbank (PBB) <DE0008019001> haben am Dienstag nach einem positiven Analystenkommentar der Deutschen Bank kräftig zugelegt. Sie gewannen unter den Topwerten im Nebenwerte-Index SDax <DE0009653386> mehr als sechs Prozent auf 5,78 Euro. Damit eroberten sie die 21-Tage-Linie für den kurzfristigen Trend zurück. Sie testeten zudem die 50-Tage-Linie für den mittelfristigen Trend und ihr Zwischenhoch von Ende Oktober bei 5,875 Euro.

Analyst Mengxian Sun von der Deutschen Bank hatte die PBB-Anteile von "Hold" auf "Buy" hochgestuft mit einem von 6 auf 8 Euro angehobenen Kursziel. Die Anbieter von Immobilienkrediten sei in den vergangenen Monaten ebenso wie der Konkurrent Aareal Bank <DE0005408116> zwar hart von der Virus-Pandemie getroffen worden, nach den hohen Kursverlusten der vergangenen Monaten seien die Papiere nun aber attraktiv bewertet. Die im MDax notierten Aareal-Anteile rückten am Dienstag um mehr als zwei Prozent vor.

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.