Deutsche Märkte geschlossen
  • DAX

    11.556,48
    -41,59 (-0,36%)
     
  • Euro Stoxx 50

    2.958,21
    -1,82 (-0,06%)
     
  • Dow Jones 30

    26.501,60
    -157,51 (-0,59%)
     
  • Gold

    1.878,80
    +10,80 (+0,58%)
     
  • EUR/USD

    1,1641
    -0,0037 (-0,31%)
     
  • BTC-EUR

    11.859,18
    +109,03 (+0,93%)
     
  • CMC Crypto 200

    265,42
    +1,78 (+0,68%)
     
  • Öl (Brent)

    35,72
    -0,45 (-1,24%)
     
  • MDAX

    25.721,00
    -80,82 (-0,31%)
     
  • TecDAX

    2.813,38
    -21,72 (-0,77%)
     
  • SDAX

    11.620,75
    +81,13 (+0,70%)
     
  • Nikkei 225

    22.977,13
    -354,81 (-1,52%)
     
  • FTSE 100

    5.577,27
    -4,48 (-0,08%)
     
  • CAC 40

    4.594,24
    +24,57 (+0,54%)
     
  • Nasdaq Compositive

    10.911,59
    -274,00 (-2,45%)
     

AKTIE IM FOKUS: Evonik reduzieren Verluste etwas nach positiven Eckdaten

·Lesedauer: 1 Min.

FRANKFURT (dpa-AFX Broker) - Die Aktien von Evonik <DE000EVNK013> haben am Donnerstag mit heftigen Schwankungen auf die Eckdaten für das dritte Quartal reagiert, zuletzt aber ihre im bisherigen Handelsverlauf angehäuften Verluste zumindest etwas eingegrenzt. Die Papiere des Spezialchemiekonzerns lagen am Nachmittag noch 2,6 Prozent tiefer bei 22,94 Euro. Aus charttechnischer Sicht erweist sich aktuell die 21-Tage-Durchschnittslinie, die den kurzfristigen Trend beschreibt, als gute Unterstützung.

Kostensenkungen sowie gute Geschäfte mit Produkten für Hygieneanwendungen und die Bauwirtschaft helfen Evonik durch die Corona-Krise. Der Spezialchemiekonzern habe in den entscheidenden Geschäftsbereichen stark abgeschlossen und die Erwartungen übertroffen, schrieb der Experte Gunther Zechmann vom US-Analysehaus Bernstein Research./la/fba

-----------------------

dpa-AFX Broker - die Trader News von dpa-AFX

-----------------------