Deutsche Märkte öffnen in 5 Stunden 16 Minuten

AKTIE IM FOKUS: Didi vorbörslich stark im Plus - China-Nutzerverbot könnte enden

NEW YORK (dpa-AFX) - Die in den USA gehandelten Aktien von Didi <US23292E1082> sind am Montag nach einem Pressebericht über möglicherweise fallende Geschäftsbeschränkungen in China vorbörslich hochgeschossen. Rund zweieinhalb Stunden vor Beginn des regulären Handels an der Wall Street wurden die Papiere des chinesischen Fahrdienstvermittlers mehr als 52 Prozent im Plus bei 2,82 US-Dollar gehandelt.

Wie das "Wall Street Journal" ("WSJ") am Montag berichtete, könnten chinesische Aufseher die Überprüfung von Didi abschließen und das Verbot für die Aufnahme neuer Nutzer beenden. Für das Unternehmen könnten die Erleichterungen noch diese Woche zum Tragen kommen. Das Verbot gilt seit dem Beginn der Untersuchungen rund um Datensicherheit und nationale Sicherheit im vergangenen Juli.

Der Didi-Börsengang in New York Ende Juni 2021 war der größte eines chinesischen Unternehmens seit der Erstnotiz des Onlinehändlers Alibaba 2014 und wurde von Beginn an von massiver Kritik der chinesischen Behörden begleitet. Zwischenzeitlich wurde auch spekuliert, dass Didi seine Notierung am US-Aktienmarkt aufgeben könnte. Seit Juli 2021 ging es auch mit der Didi-Aktie massiv berab: So fiel die Marktkapitalisierung von damals knapp 80 Milliarden Dollar (75 Mrd Euro) auf zuletzt knapp 9 Milliarden Dollar.

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.