Deutsche Märkte schließen in 4 Minuten

AKTIE IM FOKUS: Dermapharm fällt vom Sechswochenhoch zurück

FRANKFURT (dpa-AFX) -Eine Warnung vor Unsicherheiten rund um die Unternehmensziele für 2022 hat am Mittwoch die Aktien von Dermapharm DE000A2GS5D8 belastet. Am Vorabend zitierte die Nachrichtenagentur Bloomberg kurz nach Börsenschluss aus einer Präsentation, in der es heißt, der bisherige Ausblick sei wegen der Entwicklung der Corona-Pandemie und der Ukraine-Krise mit größer werdenden Risiken behaftet.

Händler sahen darin am Mittwoch einen Belastungsfaktor für die Papiere des Pharmakonzerns, der zu den Partnern von Biontech US09075V1026 bei der Produktion des Corona-Impfstoffs zählt. Nachdem die Dermapharm-Aktien am Vortag ein Hoch seit Anfang Dezember erreicht hatten, ging es nun bergab. Die Kursverluste weiteten sich im Tagesverlauf mit zuletzt 39,04 Euro auf 3,6 Prozent aus. Mit den 50- und 100-Tage-Linien fielen die Aktien unter zwei mittelfristig relevante Charttechnik-Indikatoren.

Ein Börsianer wies darauf hin, dass das Unternehmen zuvor schon angedeutet hat, dass beim Umsatz und dem operativen Ergebnis (Ebitda) wohl nur das untere Ende der Zielspannen erreicht wird. Er glaubt aber, dass auf dieser Basis auch ein nur vorsichtiger Ausblick auf das Jahr 2023 folgen dürfte. Ein weiterer Börsianer fürchtet dann weiter nachgebende Corona-bezogene Umsätze.