Deutsche Märkte geschlossen
  • DAX

    15.542,98
    +70,42 (+0,46%)
     
  • Euro Stoxx 50

    4.188,81
    +33,08 (+0,80%)
     
  • Dow Jones 30

    35.677,02
    +73,94 (+0,21%)
     
  • Gold

    1.793,10
    +11,20 (+0,63%)
     
  • EUR/USD

    1,1646
    +0,0015 (+0,13%)
     
  • BTC-EUR

    52.679,73
    +45,20 (+0,09%)
     
  • CMC Crypto 200

    1.453,34
    -49,69 (-3,31%)
     
  • Öl (Brent)

    83,98
    +1,48 (+1,79%)
     
  • MDAX

    34.824,99
    +107,63 (+0,31%)
     
  • TecDAX

    3.796,46
    +16,20 (+0,43%)
     
  • SDAX

    16.909,11
    +34,35 (+0,20%)
     
  • Nikkei 225

    28.804,85
    +96,27 (+0,34%)
     
  • FTSE 100

    7.204,55
    +14,25 (+0,20%)
     
  • CAC 40

    6.733,69
    +47,52 (+0,71%)
     
  • Nasdaq Compositive

    15.090,20
    -125,50 (-0,82%)
     

AKTIE IM FOKUS: Autowerte zeigen weiter Stärke

·Lesedauer: 1 Min.

FRANKFURT (dpa-AFX Broker) - Autowerte haben am Montag weiter Stärke gezeigt, nachdem der Stoxx Europe 600 Autos <EU0009658681> vor dem Wochenende auf das höchste Niveau seit zwei Monaten geklettert war. Daimler <DE0007100000> und BMW <DE0005190003> gewannen am Mittag an der Dax <DE0008469008>-Spitze 2 Prozent, Renault <FR0000131906> zogen an der Euronext <NL0006294274> sogar noch etwas deutlicher an.

Der UBS-Experte Patrick Hummel hatte am Freitag in einem Ausblick auf die Berichtssaison Optimismus verbreitet. Er setzt darauf, dass der Tiefpunkt in der von Halbleiterknappheit geprägten Produktion bereits erreicht ist, und riet angesichts starker Nachfrage zu stärkeren Investments in Autowerte.

Daimler-Papiere hatten es nach seiner Empfehlung bereits vor dem Wochenende auf das höchste Niveau seit 2015 geschafft. Mit 42 Prozent Kursplus sind sie 2021 die Nummer Drei im Dax hinter den führenden Porsche und Sartorius <DE0007165631>.

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.