Deutsche Märkte öffnen in 17 Minuten
  • Nikkei 225

    28.874,89
    -9,24 (-0,03%)
     
  • Dow Jones 30

    33.945,58
    +68,61 (+0,20%)
     
  • BTC-EUR

    28.566,00
    +1.001,05 (+3,63%)
     
  • CMC Crypto 200

    819,37
    +25,04 (+3,15%)
     
  • Nasdaq Compositive

    14.253,27
    +111,79 (+0,79%)
     
  • S&P 500

    4.246,44
    +21,65 (+0,51%)
     

Zum 85. feiert "Tatort"-Komponist Klaus Doldinger ein doppeltes Jubiläum

·Lesedauer: 2 Min.
Klaus Doldinger präsentiert anlässlich seines 85. Geburtstags am 12. Mai eine neue Passport-Werkschau, die unter anderem auch die Titelmelodien zu "Tatort", "Das Boot" und "Die unendliche Geschichte" enthält. (Bild: Warner)
Klaus Doldinger präsentiert anlässlich seines 85. Geburtstags am 12. Mai eine neue Passport-Werkschau, die unter anderem auch die Titelmelodien zu "Tatort", "Das Boot" und "Die unendliche Geschichte" enthält. (Bild: Warner)

Er prägte den Jazz über Jahrzehnte, seine Film- und Fernseh-Melodien kennen Millionen: Klaus Doldinger wird am 12. Mai 85 Jahre alt und feiert seine Erfolge mit einer umfangreichen neuen Werkschau.

Udo Lindenberg bezeichnet ihn als "Meister und Mentor", im Jazz gehört er zu den prägendsten deutschen Musikerin der letzten 60 Jahre und obendrein schrieb er zahlreiche ikonische Film- und TV-Melodien: Klaus Doldinger wird am 12. Mai 85 Jahre alt. Um seinen Verehrern und Sympathisanten etwas zum Mitfeiern an die Hand zu geben, hat Doldinger seine Archive durchwühlt und einige seiner größten Kompositionen aufpoliert: Anlässlich seines Geburtstags präsentiert der berühmte Saxofonist, Komponist und Bandleader eine neue Song-Sammlung, mit der er sich selbst und zugleich das 50-jährige Bestehen seiner bekanntesten Kapelle feiert: Passport.

Das gerade veröffentlichte Doppelalbum "The First 50 Years Of Passport" enthält insgesamt 30 Titel, die allesamt neu abgemischt wurden. Neben bekannten Passport-Stücken wie "Ataraxa" und "Shirokko" finden sich in der Werkschau unter anderem auch die von Doldinger komponierten Titelmelodien zu "Tatort", "Das Boot" und "Die unendliche Geschichte".

Über 100 TV- und Filmproduktionen

Klaus Doldinger, 1936 in Berlin geboren, besuchte bereits als Elfjähriger das Robert-Schumann-Konservatorium in Düsseldorf und studierte später Tontechnik. Schon als junger Jazzmusiker ging er in den Vereinigten Staaten auf Tour. Auf der Bühne feierte er mit seinen Formationen Doldinger Quartett und Motherhood sowie ab 1971 mit Passport (zwischenzeitlich mit Udo Lindenberg am Schlagzeug) über Jahrzehnte Erfolge, einem breiten Publikum ist er aber vor allem für seine Arbeiten im Bereich der Filmmusik bekannt.

Neben "Tatort", "Das Boot" und "Die unendliche Geschichte" komponierte er auch die Melodien zu "Liebling Kreuzberg" und "Ein Fall für Zwei". Insgesamt war Doldinger als Komponist an weit über 100 TV- und Filmproduktionen beteiligt. Klaus Doldinger, einstiger Beirat der Union Deutscher Jazzmusiker sowie Mitglied im GEMA-Aufsichtsrat, wurde im Lauf seiner Karriere mit zahlreichen Echos, dem Bayerischen Filmpreis, der Goldenen Kamera sowie zuletzt 2018 mit dem Deutschen Musikautorenpreis ausgezeichnet. Seit 1978 ist er außerdem Träger des Bundesverdienstkreuzes.

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.