Werbung
Deutsche Märkte geschlossen
  • Nikkei 225

    40.126,35
    -971,35 (-2,36%)
     
  • Dow Jones 30

    40.665,02
    -533,08 (-1,29%)
     
  • Bitcoin EUR

    58.535,98
    -510,16 (-0,86%)
     
  • CMC Crypto 200

    1.322,76
    -6,74 (-0,51%)
     
  • Nasdaq Compositive

    17.871,22
    -125,68 (-0,70%)
     
  • S&P 500

    5.544,59
    -43,68 (-0,78%)
     

Das sind die 5 größten Consulting-Firmen in Deutschland – und so viel Umsatz machen sie

Das jährliche Ranking der Marktforschung und Beratung Lünendonk & Hossenfelder rankt die größten Managementberatungen.
Das jährliche Ranking der Marktforschung und Beratung Lünendonk & Hossenfelder rankt die größten Managementberatungen.

Das Marktforschungs- und Beratungsunternehmen Lünendonk und Hossenfelder hat auch in diesem Jahr die größten Managementberatungen gerankt – von Roland Berger über Deloitte bis hin zu McKinsey.

Die Liste zeigt, dass sich das schwierige und von Konsolidierung geprägte vergangene Jahr auch auf den deutschen Beratermarkt auswirkt. Vier Beratungen sind nach Fusionen aus dem Ranking verschwunden.

Daneben gab es 2023 bei den deutschen Beratungen aber starke Wachstumszahlen. Die bleiben laut Lünendonk zwar unter denen der Pandemiejahre, doch im Mittel steigerten Unternehmensberatungen mit Hauptsitz und Mehrheit des Stammkapitals in Deutschland ihre Umsätze durchschnittlich um 12,5 Prozent. Bei den internationalen Playern fiel das Wachstum mit 8,4 Prozent etwas geringer aus.

WERBUNG

Für das laufende Jahr 2024 rechnen deutsche Beratungen immerhin mit 10,9 Prozent, internationale Consulting-Firmen mit 9,4 Prozent, so Lünendonk. Auch der Bundesverband Deutscher Unternehmensberatungen (BDU) prognostiziert für den deutschen Markt 2024 ein Wachstum von 9,8 Prozent – auf 51,5 Milliarden Euro.

Marktvolumen von rund 47 Milliarden Euro – schlechtere Chancen für Bewerber

Lünendonk-Geschäftsführer schätzt das verlangsamte Wachstum im vergangenen Jahr aber nicht als Krise ein. Im Gegenteil habe der Consulting-Markt in den Pandemiejahren quasi geboomt. Das Wachstum normalisiere sich aktuell nur, heißt es in der Pressemitteilung.

Da die Beratungsunternehmen dabei allerdings ihre Mitarbeiterzahlen stark vergrößert hätten, sinke nun auch die Anzahl der Stellenausschreibungen und Neueinstellungen. Bewerber haben entsprechend weniger Einstiegsmöglichkeiten – gepaart mit höheren Bewerberzahlen aufgrund der Konjunkturschwäche in Industrien und Startup-Branche, wie Jonathan Steinbach, Recruitingchef DACH von McKinsey, Business Insider kürzlich im Interview erklärte.

Insgesamt ist der deutsche Markt der Managementberatung laut BDU im Jahr 2023 auf ein Volumen von 46,7 Milliarden Euro gestiegen – ein Plus von knapp sieben Prozent gegenüber dem Vorjahr.

Lünendonk-Liste: Das sind die Top 5 Management-Beratungen in Deutschland

Die Liste der Managementberatungen mit Hauptsitz und einer Mehrheit das Stammkapitals in Deutschland wird weiterhin unbestritten von Roland Berger angeführt. Deren Umsatz knackte im Jahr 2023 die Marke von einer Milliarde Euro.

Auch der zweite Platz blieb unverändert und ging auch in diesem Jahr an Simon-Kucher & Partners aus Bonn. Die erreichte einen Gesamtumsatz von 540 Millionen Euro – nur ein minimaler Zuwachs gegenüber 2022.

Ein Aufsteiger findet sich hingegen auf dem dritten Platz: Horváth aus Stuttgart wuchs um 9,6 Prozent und kam auf einen Gesamtumsatz von 306 Millionen Euro.

Das sind die internationalen Spitzen-Managementberatungen

In diesem Jahr hat Lünendonk allerdings auch in Deutschland tätige internationale Consulting-Beratungen in ihrem Ranking aufgeführt. Hier finden sich die üblichen Verdächtigen – angeführt den üblichen Verdächtigen der sogenannten „Big Four“ und der großen Strategieberatungen, den „MBB“.

Auch hier haben wir euch einmal die Top 5 der internationalen Beratungen aufgeschrieben.