Deutsche Märkte geschlossen
  • Nikkei 225

    28.283,92
    -467,70 (-1,63%)
     
  • Dow Jones 30

    35.195,27
    +295,93 (+0,85%)
     
  • BTC-EUR

    51.440,42
    +2.401,41 (+4,90%)
     
  • CMC Crypto 200

    1.453,72
    +24,78 (+1,73%)
     
  • Nasdaq Compositive

    15.810,37
    +318,71 (+2,06%)
     
  • S&P 500

    4.665,54
    +70,92 (+1,54%)
     

Magdeburg baut Tabellenführung aus - Dortmund II verliert

·Lesedauer: 2 Min.
Magdeburg baut Tabellenführung aus - Dortmund II verliert
Magdeburg baut Tabellenführung aus - Dortmund II verliert

Der 1. FC Magdeburg hat in der 3. Fußball-Liga seine Tabellenführung ausgebaut. Der FCM gewann beim SV Meppen am zwölften Spieltag durch einen späten Treffer von Alexander Bittroff (87.) mit 3:2 (2:1) und hat jetzt fünf Punkte Vorsprung.

„Das war heute kein einfacher Gang“, resümierte Magdeburgs Trainer Christian Titz bei MagentaSport: „Am Ende des Tages haben wir den Sieg schwer eingefahren.“

Ebenfalls Bittroff (27.) und Jason Ceka (35.) schossen die weiteren Tore für den Europapokalsieger der Pokalsieger von 1974. Die Emsländer waren durch Ole Käuper (25.) in Führung gegangen und schafften durch David Blacha (63.) das 2:2.

Dortmund II kassiert Pleite

Magdeburg profitierte von der 2:4 (1:2)-Niederlage von Verfolger Borussia Dortmund II bei Eintracht Braunschweig. Die Treffer von Ole Pohlmann (13.) und von Lennard Maloney (74.) reichten dem BVB nicht.

Braunschweigs Torwart Jasmin Fejzic hielt einen Handelfmeter von Berkan Taz (89.). Franz Pfanne (11., Eigentor), Bryan Henning (15.), Enrique Pena Zauner (62.) und Martin Kobylanski (90.+2) waren für die Niedersachsen erfolgreich.

Der Hallesche FC unterlag 2:3 (2:1) beim 1. FC Saarbrücken und verlor wertvollen Boden auf die Spitzenteams. Michael Eberwein (43.) und Terrence Boyd (45.+1) sorgten per Doppelschlag für das zwischenzeitliche 2:1 für den HFC, nachdem Saarbrücken durch Adriano Grimaldi (25., Foulelfmeter) in Führung gegangen war. Sebastian Jacob (49.) glich für die Saarländer aus. Grimaldi (88.) machte den FCS-Sieg perfekt.

Lautern feiert nächsten Sieg

Der 1. FC Kaiserslautern gewann 3:0 (1:0) gegen Aufsteiger SC Freiburg II. Der FSV Zwickau gewann 3:2 (1:1) gegen den MSV Duisburg.

Wegen "mehrerer" positiver Corona-Tests bei Waldhof Mannheim war das für Samstag angesetzte Spiel bei 1860 München abgesagt worden. Neben den betroffenen Personen mussten auch weitere Spieler, die nicht geimpft oder genesen sind und als enge Kontaktpersonen identifiziert wurden, in eine Teamquarantäne. Somit standen den Kurpfälzern weniger als 16 einsatzberechtigte Spieler zur Verfügung.

Viktoria Berlin hatte am Freitag den Sprung auf einen Aufstiegsplatz verpasst. Der Aufsteiger unterlag dem VfL Osnabrück mit 1:2 (1:2).


Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.