Deutsche Märkte schließen in 6 Stunden 25 Minuten

1860 macht einen Satz nach vorne

·Lesedauer: 1 Min.
1860 macht einen Satz nach vorne
1860 macht einen Satz nach vorne

Gegen den SV Waldhof Mannheim holte sich der TSV 1860 München eine 1:3-Schlappe ab. Auf dem Papier ging Waldhof als Favorit ins Spiel gegen 1860 – der Verlauf der 90 Minuten zeigte, weshalb dem so war.

Dominik Martinovic bediente Marc Schnatterer, der in der 13. Spielminute zum 1:0 einschoss. Martinovic erhöhte für Mannheim auf 2:0 (20.). Es waren die Gäste, die zur Pause eine Führung ihr Eigen nannten. Richard Neudecker verkürzte für den TSV 1860 München später in der 66. Minute auf 1:2. In der Nachspielzeit besserte Martinovic seine Torbilanz nochmals auf, indem er in der 94. Minute nach einer Vorlage von Marcel Costly seinen zweiten Tagestreffer für den SV Waldhof Mannheim erzielte. Am Ende verbuchte Waldhof gegen 1860 die maximale Punkteausbeute.

Der TSV 1860 München machte in der Tabelle einen Satz und findet sich auf Rang neun wieder. Fünf Siege, acht Remis und vier Niederlagen tragen zur Momentaufnahme der Heimmannschaft bei. 1860 baut die Mini-Serie von zwei Siegen nicht aus.

Mit drei Punkten im Gepäck schob sich Mannheim in der Tabelle nach vorne und belegt jetzt den zweiten Tabellenplatz. An der Abwehr des Gasts ist so gut wie kein Vorbeikommen. Erst 17 Gegentreffer musste der SV Waldhof Mannheim bislang hinnehmen. Nur dreimal gab sich Waldhof bisher geschlagen. Zuletzt lief es erfreulich für Mannheim, was zehn Punkte aus den letzten fünf Spielen belegen.

Für den TSV 1860 München geht es schon am Samstag weiter, wenn man den 1. FC Magdeburg empfängt. Am Montag empfängt der SV Waldhof Mannheim die SV Wehen Wiesbaden.

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.