Deutsche Märkte schließen in 1 Stunde 48 Minute
  • DAX

    15.439,65
    -20,10 (-0,13%)
     
  • Euro Stoxx 50

    4.035,37
    +2,38 (+0,06%)
     
  • Dow Jones 30

    34.070,79
    -129,88 (-0,38%)
     
  • Gold

    1.773,10
    -7,10 (-0,40%)
     
  • EUR/USD

    1,2031
    +0,0050 (+0,42%)
     
  • BTC-EUR

    47.111,32
    +1.208,37 (+2,63%)
     
  • CMC Crypto 200

    1.280,16
    -18,80 (-1,45%)
     
  • Öl (Brent)

    63,32
    +0,19 (+0,30%)
     
  • MDAX

    33.237,82
    -25,39 (-0,08%)
     
  • TecDAX

    3.517,29
    -8,33 (-0,24%)
     
  • SDAX

    16.000,60
    -105,22 (-0,65%)
     
  • Nikkei 225

    29.685,37
    +2,00 (+0,01%)
     
  • FTSE 100

    7.009,71
    -9,82 (-0,14%)
     
  • CAC 40

    6.317,47
    +30,40 (+0,48%)
     
  • Nasdaq Compositive

    14.034,30
    -18,04 (-0,13%)
     

15-jähriger Zeitungsjunge rettet Seniorin das Leben

Stefica Budimir-Bekan
·Freie Autorin
·Lesedauer: 2 Min.

Eine 89-Jährige hat ihr Leben einem Zeitungsjungen zu verdanken, der selbstlos handelte, als er sah, dass sich die Zeitungen der letzten Tage vor der Haustür stapelten.

Ein Zeitungsjunge rettete einer älteren Dame das Leben (Symbolbild: Getty Images)
Ein Zeitungsjunge rettete einer älteren Dame das Leben (Symbolbild: Getty Images)

Student Liam Apps drehte seine übliche Runde in seinem Job als Zeitungsjunge, als ihm etwas Ungewöhnliches auffiel: Auf der Türmatte einer 89 Jahre alten Dame stapelten sich seit Tagen die Zeitungen, die er ausgetragen hatte. "Ich zählte, wie viele es waren und sie hatte sie von Sonntag bis Donnerstag nicht eingesammelt", erklärte er gegenüber der Nachrichtenagentur PA. 

"Ich dachte mir erst nichts. Ich ging zur Schule, aber die Sache ging mir nicht mehr aus dem Kopf", so der 15-Jährige aus Wigmore, Kent. Weil er sich Sorgen machte, zögerte er nicht lange: "Als ich nach Hause kam, fragte ich meine Mutter, ob wir nicht an der Tür der Dame klingeln könnten, um zu sehen, ob es ihr gut ginge."

Als dort niemand antwortete, verständigten sie einen Nachbarn, der zwei Häuser weiter wohnt. Zusammen mit dem Mann liefen sie ums Haus und riefen durch ein offenes Fenster. Als ihnen die Dame antwortete, dass sie nicht aufstehen könne, brachen sie mit ihrer Erlaubnis ins Haus ein. 

Feuer im dritten Stock: Achtjährige rettet sich mit Sprung auf Matratze

Die 89-Jährige lag völlig dehydriert in einer Ecke auf dem Boden und hatte eine schlimme Wunde an ihrem Bein. Überall war Blut.

Dieser Inhalt stammt von einem Drittanbieter. Um diesen anzuzeigen, müssen Sie Ihre Datenschutzeinstellungen ändern.
Dazu hier klicken.

"Es sah aus, als sei sie gefallen", erzählt Liam. "Ich konnte keine weiteren Verletzungen sehen, aber sie hatte ein Druckgeschwür auf ihrem Rücken, weil sie seit Tagen auf der gleichen Stelle lag." Glücklicherweise war der Nachbar der Dame Sanitäter und konnte sie sofort versorgen, bis der Krankenwagen eintraf. Die Frau erholt sich inzwischen im Krankenhaus und es geht ihr gut. 

Brenzlig gibt's nicht: Dieser Feuerwehr-Sprecher ist die Coolness in Person

Für die 89-Jährige wurde eine GoFundme-Seite eingerichtet, um Spenden zu sammeln. Liams Mutter organisierte die Aktion, um die Seniorin mit einer neuen Tür zu überraschen, wenn sie die Klinik verlässt. Knapp 3000 Euro sind inzwischen für den guten Zweck zusammengekommen. 

Und Liam Apps? Der hat einen Rat an alle, die in eine ähnliche Situation kommen sollten: "Prüft einfach nach, ob alles ok ist. Zuerst hatte ich es nicht vor, doch jetzt bin ich froh, dass ich es doch getan habe."

VIDEO: Dramatische Rettung auf einem See: Ehepaar bricht ins Eis ein