Deutsche Märkte schließen in 7 Stunden 20 Minuten
  • DAX

    15.393,16
    +44,63 (+0,29%)
     
  • Euro Stoxx 50

    4.118,42
    +20,91 (+0,51%)
     
  • Dow Jones 30

    33.919,84
    -50,63 (-0,15%)
     
  • Gold

    1.778,10
    -0,10 (-0,01%)
     
  • EUR/USD

    1,1732
    +0,0001 (+0,01%)
     
  • BTC-EUR

    36.186,00
    -929,06 (-2,50%)
     
  • CMC Crypto 200

    1.059,35
    -4,50 (-0,42%)
     
  • Öl (Brent)

    71,35
    +0,86 (+1,22%)
     
  • MDAX

    35.118,80
    +133,59 (+0,38%)
     
  • TecDAX

    3.902,70
    -4,67 (-0,12%)
     
  • SDAX

    16.696,38
    +64,58 (+0,39%)
     
  • Nikkei 225

    29.639,40
    -200,31 (-0,67%)
     
  • FTSE 100

    7.034,38
    +53,40 (+0,76%)
     
  • CAC 40

    6.603,82
    +51,09 (+0,78%)
     
  • Nasdaq Compositive

    14.746,40
    +32,49 (+0,22%)
     

Österreichs Kanzler Kurz warnt vor Linksbündnis in Deutschland

·Lesedauer: 1 Min.

BERLIN (dpa-AFX) - Österreichs Bundeskanzler Sebastian Kurz hat vor einem Linksbündnis in Deutschland nach der Bundestagswahl gewarnt. Eine Linkskoalition würde ein anderes Deutschland und ein anderes Europa bedeuten, sagte Kurz am Donnerstag bei einer Vorstandssitzung der Europäischen Volkspartei (EVP) in Berlin. Zur Parteienfamilie EVP gehören die CDU/CSU sowie die österreichische ÖVP, zu der Kurz gehört.

Für die EU sei entscheidend, wie es in Deutschland weitergehe, sagte der Kanzler aus Wien. Es seien ein Wirtschaftsaufschwung und geringere Steuern nötig. Er sei zu hundert Prozent davon überzeugt, dass CDU/CSU-Kanzlerkandidat Armin Laschet als Christdemokrat der Richtige sei, um Deutschland in den nächsten Jahren zu führen.

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.