Deutsche Märkte schließen in 7 Stunden 49 Minuten
  • DAX

    13.898,48
    +50,13 (+0,36%)
     
  • Euro Stoxx 50

    3.613,20
    +10,53 (+0,29%)
     
  • Dow Jones 30

    30.814,26
    -177,24 (-0,57%)
     
  • Gold

    1.843,60
    +13,70 (+0,75%)
     
  • EUR/USD

    1,2115
    +0,0032 (+0,27%)
     
  • BTC-EUR

    30.830,14
    +657,15 (+2,18%)
     
  • CMC Crypto 200

    735,78
    +0,64 (+0,09%)
     
  • Öl (Brent)

    52,53
    +0,17 (+0,32%)
     
  • MDAX

    31.311,40
    +104,92 (+0,34%)
     
  • TecDAX

    3.287,01
    +15,57 (+0,48%)
     
  • SDAX

    15.231,53
    +78,27 (+0,52%)
     
  • Nikkei 225

    28.633,46
    +391,25 (+1,39%)
     
  • FTSE 100

    6.760,31
    +39,66 (+0,59%)
     
  • CAC 40

    5.631,56
    +14,29 (+0,25%)
     
  • Nasdaq Compositive

    12.998,50
    -114,10 (-0,87%)
     

Österreich plant wegen Corona-Lage Landeverbot für britische Flieger

·Lesedauer: 1 Min.

WIEN (dpa-AFX) - Auch Österreich verhängt wegen der Coronavirus-Mutation in England ein Landeverbot für Flüge aus Großbritannien. Die entsprechende Verordnung gelte ab Mitternacht in der Nacht zu Dienstag bis einschließlich 1. Januar, teilte das Gesundheitsministerium am späten Sonntagabend der österreichischen Nachrichtenagentur APA mit. Außenminister Alexander Schallenberg (ÖVP) erklärte, man habe Großbritannien über die Maßnahme zum Schutz der Bevölkerung informiert. Die im Südosten Englands entdeckte Mutation des Coronavirus Sars-CoV-2 wurde in Österreich laut Gesundheitsministerium bislang nicht nachgewiesen. Außerdem müssen Einreisende aus Großbritannien wie aus den meisten anderen Staaten laut der seit Samstag geltenden Einreiseverordnung für bis zu zehn Tage in Quarantäne.