Deutsche Märkte geschlossen

Vonovia SE (VNA.DE)

XETRA - XETRA Verzögerter Preis. Währung in EUR
Zur Watchlist hinzufügen
55,96-0,80 (-1,41%)
Börsenschluss: 5:35PM MEZ
Vollbild
Interaktives Chart wird geladen ...
  • DGAP

    Vonovia SE: Vonovia emittiert erstmals vollständig digitale Schuldverschreibung über Online-Marktplatz firstwire (News mit Zusatzmaterial)

    DGAP-News: Vonovia SE / Schlagwort(e): Anleihe 13.01.2021 / 10:07 Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich. Vonovia emittiert erstmals vollständig digitale Schuldverschreibung über Online-Marktplatz firstwire * Security Tokens zur Eigentumsübertragung genutzt * M.M. Warburg Bank erster Investor * Weitere digitale Emissionen möglich Bochum, 13. Januar 2021 - Vonovia baut die Digitalisierung des Finanzbereichs weiter aus. Das Wohnungsunternehmen hat erstmals eine vollständig digitale Namensschuldverschreibung in Höhe von 20 Mio. € begeben. Die Laufzeit beträgt 3 Jahre. Für die Emission wurden Security Tokens zum Eigentumsübertrag der Forderung unter höchsten Sicherheitsstandards genutzt. Die Übertragungen der Eigentumsrechte an realen Vermögenswerten finden auf der etablierten Stellar Blockchain statt, die international für Transaktionen genutzt wird. Die Transaktion ist ein Novum am Kapitalmarkt: Vonovia kreierte den Token eigenständig über den Online-Marktplatz firstwire. Auf der Plattform, die Emittenten und Investoren unmittelbar und in Echtzeit zusammenbringt, hatte Vonovia bereits im September 2019 ein Schuldscheindarlehen in Höhe von 50 Mio. € platziert. Erst Mitte Dezember hatte das Bundeskabinett einen Gesetzentwurf zur Einführung von elektronischen Wertpapieren beschlossen, mit dem die Digitalisierung des Finanzplatzes Deutschland vorangetrieben und eine zentrale Forderung der Blockchainstrategie der Bundesregierung für mehr Transparenz, Marktintegrität und Anlegerschutz erfüllt werden soll. "Die Digitalisierung bietet uns die Möglichkeit, uns schneller, einfacher und günstiger zu finanzieren", sagt Helene von Roeder, Finanzvorständin von Vonovia. Das Unternehmen finanziert sich seit Jahren erfolgreich über den Kapitalmarkt und nutzt dafür eine breite Palette an Finanzierungsinstrumenten. "Wir wollen die neue Technologie ausprobieren, um Erfahrungen zu sammeln. Wir können uns gut vorstellen, dass diese in Zukunft eine bedeutsame Rolle im Kapitalmarkt einnehmen wird. Emissionen sind transparent und in Echtzeit nachvollziehbar, was einen professionellen Transaktionsstandard garantiert. Zudem können wir dadurch global neue Investoren ansprechen." Auf der Investorenseite bieten die Tokens neue Perspektiven für die Banken und deren Kunden: "Die Tokenisierung wird das Angebot von Finanzprodukten und -services erheblich erweitern und strukturell verändern", sagt Joachim Olearius, Sprecher der Partner der inhabergeführten M.M. Warburg-Bank. "Wir freuen uns, diese Transaktion mit einem erfahrenen Emittenten erfolgreich durchgeführt zu haben. Sie unterstreicht die Innovationskraft unserer Bank." Michael Dreiner, CEO und Gründer des Online-Marktplatzes firstwire, sieht in der Transaktion einen Meilenstein, weil die Nutzung von Tokens damit Einzug in den institutionellen Kapitalmarkt halte und das Potenzial habe, das Anleihegeschäft nachhaltig zu verändern. "Vor dem Hintergrund des Gesetzesentwurfs für elektronische Wertpapiere zeigt diese Transaktion, wie zukünftig auch Anleiheemissionen gestaltet werden können. Auf firstwire können Unternehmen ihre Emissionen nun in Echtzeit digital abschließen, das bedeutet sofortiges Settlement und kein mehrtägiges Settlementrisiko mehr." Die technologische Umsetzung hat firstwire mit dem Kooperationspartner Bitbond realisiert. Über firstwire firstwire ist der webbasierte Marktplatz für Fremdkapital. Das Kölner FinTech bietet dem internationalen Private-Placement-Markt eine unabhängige Plattform, die große Mittelständler und Konzerne unter dem Claim "Your market. Your community." mit Banken sowie institutionellen Investoren jeglicher Couleur zusammenführt. Mehr Informationen unter https://firstwire.market/de/. Pressekontakt: press@firstwire.market Über Vonovia Die Vonovia SE ist Europas führendes privates Wohnungsunternehmen. Heute besitzt Vonovia rund 415.000 Wohnungen in allen attraktiven Städten und Regionen Deutschlands, Schwedens und Österreichs. Hinzu kommen rund 73.000 verwaltete Wohnungen. Der Portfoliowert liegt bei zirka 55,7 Mrd. €. Vonovia stellt dabei als modernes Dienstleistungsunternehmen die Kundenorientierung und Zufriedenheit seiner Mieter in den Mittelpunkt. Ihnen ein bezahlbares, attraktives und lebenswertes Zuhause zu bieten, bildet die Voraussetzung für eine erfolgreiche Unternehmensentwicklung. Daher investiert Vonovia nachhaltig in Instandhaltung, Modernisierung und den seniorenfreundlichen Umbau der Gebäude. Zudem baut das Unternehmen zunehmend neue Wohnungen durch Nachverdichtung und Aufstockung. Seit 2013 ist das in Bochum ansässige Unternehmen börsennotiert, seit September 2015 im DAX 30 gelistet. Zudem wird die Vonovia SE in den internationalen Indizes STOXX Europe 600, MSCI Germany, GPR 250 sowie EPRA/NAREIT Europe geführt. Vonovia beschäftigt mehr als 10.000 Mitarbeiter. Zusatzinformationen: Zulassung: Regulierter Markt / Prime Standard, Frankfurter Wertpapierbörse ISIN: DE000A1ML7J1 WKN: A1ML7J Common Code: 094567408 Sitz der Vonovia SE: Bochum, Deutschland, Amtsgericht Bochum, HRB 16879 Verwaltung der Vonovia SE: Universitätsstraße 133, 44803 Bochum, Deutschland Diese Pressemitteilung wurde von der Vonovia SE und/oder ihren Tochtergesellschaften ausschließlich zu Informationszwecken erstellt. Diese Pressemitteilung kann Aussagen, Schätzungen, Meinungen und Vorhersagen in Bezug auf die erwartete zukünftige Entwicklung der Vonovia ("zukunftsgerichtete Aussagen") enthalten, die verschiedene Annahmen wiedergeben betreffend z.B. Ergebnisse, die aus dem aktuellen Geschäft der Vonovia oder von öffentlichen Quellen abgeleitet wurden, die keiner unabhängigen Prüfung oder eingehenden Beurteilung durch Vonovia unterzogen worden sind und sich später als nicht korrekt herausstellen könnten. Alle zukunftsgerichteten Aussagen geben aktuelle Erwartungen gestützt auf den aktuellen Businessplan und verschiedene weitere Annahmen wieder und beinhalten somit nicht unerhebliche Risiken und Unsicherheiten. Alle zukunftsgerichteten Aussagen sollten daher nicht als Garantie für zukünftige Performance oder Ergebnisse verstanden werden und stellen ferner keine zwangsläufig zutreffenden Indikatoren dafür dar, dass die erwarteten Ergebnisse auch erreicht werden. Alle zukunftsgerichteten Aussagen beziehen sich nur auf den Tag der Ausgabe dieser Pressemitteilung an die Empfänger. Es obliegt den Empfängern dieser Pressemitteilung, eigene genauere Beurteilungen über die Aussagekraft zukunftsgerichteter Aussagen und diesen zugrunde liegender Annahmen anzustellen. Vonovia schließt jedwede Haftung für alle direkten oder indirekten Schäden oder Verluste bzw. Folgeschäden oder -verluste sowie Strafen, die den Empfängern durch den Gebrauch der Pressemitteilung, ihres Inhaltes, insbesondere aller zukunftsgerichteten Aussagen, oder im sonstigen Zusammenhang damit entstehen könnten, soweit gesetzlich zulässig aus. Vonovia gibt keine Garantie oder Zusicherung (weder ausdrücklich noch stillschweigend) in Bezug auf die Informationen in dieser Pressemitteilung. Vonovia ist nicht verpflichtet, die Informationen, zukunftsgerichtete Aussagen oder Schlussfolgerungen in dieser Pressemitteilung zu aktualisieren oder zu korrigieren oder nachfolgende Ereignisse oder Umstände aufzunehmen oder Ungenauigkeiten zu berichtigen, die nach dem Datum dieser Pressemitteilung bekannt werden. Zusatzmaterial zur Meldung: Datei: Vonovia emittiert erstmals vollständig digitale Schuldverschreibung_PI_210113 13.01.2021 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen. Medienarchiv unter http://www.dgap.de Sprache: Deutsch Unternehmen: Vonovia SE Universitätsstraße 133 44803 Bochum Deutschland Telefon: +49 234 314 1609 Fax: +49 234 314 2995 E-Mail: investorrelations@vonovia.de Internet: www.vonovia.de ISIN: DE000A1ML7J1 WKN: A1ML7J Indizes: DAX Börsen: Regulierter Markt in Frankfurt (Prime Standard); Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, Hamburg, Hannover, München, Stuttgart, Tradegate Exchange EQS News ID: 1160288 Ende der Mitteilung DGAP News-Service

  • Vonovia SE: Vonovia Studie: Mehrheit der Deutschen findet soziales Engagement in der Weihnachtszeit wichtig (News mit Zusatzmaterial)
    DGAP

    Vonovia SE: Vonovia Studie: Mehrheit der Deutschen findet soziales Engagement in der Weihnachtszeit wichtig (News mit Zusatzmaterial)

    DGAP-News: Vonovia SE / Schlagwort(e): Studie/Studienergebnisse 16.12.2020 / 10:00 Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich. Vonovia Studie Mehrheit der Deutschen findet soziales Engagement in der Weihnachtszeit wichtig - Rund 57% der Befragten ist die Unterstützung Bedürftiger wichtig. - Relevanz von sozialem Engagement ist durch die Corona-Pandemie weiter gestiegen. - Unterstützung gilt vor allem lokalen Vereinen und Initiativen. Bochum, 16. Dezember 2020. Die Corona-Krise verstärkt die Solidarität in der Bevölkerung, besonders in der Weihnachtszeit. Zu diesem Ergebnis kommt eine Studie des Meinungsforschungsunternehmens Civey im Auftrag von Vonovia. Für rund 57 % der Befragten ist es wichtig (34,8%) oder sehr wichtig (22,3%), sich sozial zu engagieren und Bedürftige zu unterstützen. Lediglich ein Fünftel (20,1 %) antwortete "unwichtig", etwa ebenso viele "unentschieden" (22,8 %). Mit 66,8% sind es besonders die Unter-30-Jährigen, denen der der Einsatz für andere wichtig ist. Wie die Vonovia Studie weiter zeigt, bleibt Weihnachten auch 2020 das Fest der Nächstenliebe: Mehr als vier von zehn Befragten (43,5 %) halten es für wichtig, sich insbesondere in der Weihnachtszeit für andere einzusetzen. Weniger als ein Drittel (30,7 %) verneint und ein Viertel (25,8 %) gibt "sowohl als auch" an. Auch hier sind es die jüngeren Altersklassen unter 30 Jahren, die sich besonders engagiert zeigen (56,3%). Corona-Krise verstärkt Hilfsbereitschaft Die Corona-Krise verstärkt den Wunsch, Gutes zu tun zusätzlich: Etwa ein Drittel aller Befragten (30,6 %) gibt an, für sie persönlich sei das Thema in der Krise wichtiger geworden. Während die Unterschiede zwischen den Geschlechtern und Altersgruppen gering sind, stechen Studierende mit ihren Aussagen deutlich hervor. Für zwei Drittel (68,1 %) von ihnen ist die Unterstützung wichtiger geworden; an zweiter Stelle folgen Rentner (33,9 %). Unterstützung vor allem lokal Doch wie und wofür spenden die Menschen in Deutschland? Auch das ist Gegenstand der Vonovia Umfrage. Der Anteil derer, die Bedürftige mit Geld unterstützen (22,2 %), ist in etwa gleich hoch wie der Anteil an Befragten, die materielle Spenden bevorzugen (21,3 %) oder beides gleichermaßen tun (23,7 %). 6,4 Prozent sagen, sie unterstützten auf eine andere Art und Weise, zum Beispiel durch ehrenamtliches Engagement. Ausschließlich Geld zu spenden ist bei Männern beliebter als bei Frauen (27,2 % gegenüber 17,4 %). Ob Geld oder materielle Unterstützung wie Essen und Kleidung - ein Großteil der Spenden bleibt in der Region. So gibt jeder dritte Befragte an, lokale Organisationen und Initiativen zu unterstützen (33,1 %), während nur jeder Zehnte überregionale und internationale Programme bevorzugt (11,3 %). 22,9 Prozent der Umfrageteilnehmer spenden für beides gleichermaßen. Zur Umfragemechanik: 2.500 Personen zwischen dem 27. und 29.11.2020 befragt. Die Ergebnisse sind repräsentativ für Einwohner der Bundesrepublik ab 18 Jahren. Der statistische Fehler der Gesamtergebnisse liegt bei 3,3 Prozent. Foto: Vonovia. [Verwendung für die Berichterstattung über Vonovia gestattet] Bildunterschrift: Soziales Engagement gilt besonders häufig lokalen Einrichtungen vor Ort.   Über Vonovia Vonovia bietet rund einer Million Menschen in Deutschland ein Zuhause. Das Wohnungsunternehmen steht mitten in der Gesellschaft, deshalb haben die Aktivitäten von Vonovia niemals nur eine wirtschaftliche, sondern immer auch eine gesellschaftliche Perspektive. Vonovia beteiligt sich daran, Antworten auf die aktuellen Herausforderungen auf dem Wohnungsmarkt zu finden. Das Unternehmen setzt sich ein für mehr Klimaschutz, mehr altersgerechte Wohnungen und für ein gutes Zusammenleben in den Quartieren. In Kooperation mit sozialen Trägern und den Bezirken unterstützt Vonovia soziale und kulturelle Projekte, die das nachbarliche Gemeinschaftsleben bereichern. Zudem beteiligt sich Vonovia an der im Moment besonders wichtigen gesellschaftlichen Aufgabe: dem Bau neuer Wohnungen. Im Mittelpunkt des Handelns stehen die Kunden und ihre Bedürfnisse. Vor Ort kümmern sich Objektbetreuer und eigene Handwerker um die Anliegen der Mieter. Diese Kundennähe sichert einen schnellen und zuverlässigen Service. Zudem investiert Vonovia großzügig in die Instandhaltung der Gebäude und entwickelt wohnungsnahe Dienstleistungen für mehr Lebensqualität. Über Mietverträge und Nebenkostenabrechnungen können sich Mieter in der Kunden-App "Mein Vonovia" informieren. Vonovia beschäftigt mehr als 10.000 Mitarbeiter, Vorstandsvorsitzender ist Rolf Buch. Zusatzinformationen: Zulassung: Regulierter Markt / Prime Standard, Frankfurter Wertpapierbörse ISIN: DE000A1ML7J1 WKN: A1ML7J Common Code: 094567408 Sitz der Vonovia SE: Bochum, Deutschland, Amtsgericht Bochum, HRB 16879 Verwaltung der Vonovia SE: Universitätsstraße 133, 44803 Bochum, Deutschland Diese Pressemitteilung wurde von der Vonovia SE und/oder ihren Tochtergesellschaften ausschließlich zu Informationszwecken erstellt. Diese Pressemitteilung kann Aussagen, Schätzungen, Meinungen und Vorhersagen in Bezug auf die erwartete zukünftige Entwicklung der Vonovia ("zukunftsgerichtete Aussagen") enthalten, die verschiedene Annahmen wiedergeben betreffend z.B. Ergebnisse, die aus dem aktuellen Geschäft der Vonovia oder von öffentlichen Quellen abgeleitet wurden, die keiner unabhängigen Prüfung oder eingehenden Beurteilung durch Vonovia unterzogen worden sind und sich später als nicht korrekt herausstellen könnten. Alle zukunftsgerichteten Aussagen geben aktuelle Erwartungen gestützt auf den aktuellen Businessplan und verschiedene weitere Annahmen wieder und beinhalten somit nicht unerhebliche Risiken und Unsicherheiten. Alle zukunftsgerichteten Aussagen sollten daher nicht als Garantie für zukünftige Performance oder Ergebnisse verstanden werden und stellen ferner keine zwangsläufig zutreffenden Indikatoren dafür dar, dass die erwarteten Ergebnisse auch erreicht werden. Alle zukunftsgerichteten Aussagen beziehen sich nur auf den Tag der Ausgabe dieser Pressemitteilung an die Empfänger. Es obliegt den Empfängern dieser Pressemitteilung, eigene genauere Beurteilungen über die Aussagekraft zukunftsgerichteter Aussagen und diesen zugrundeliegenden Annahmen anzustellen. Vonovia schließt jedwede Haftung für alle direkten oder indirekten Schäden oder Verluste bzw. Folgeschäden oder -verluste sowie Strafen, die den Empfängern durch den Gebrauch der Pressemitteilung, ihres Inhaltes, insbesondere aller zukunftsgerichteten Aussagen, oder im sonstigen Zusammenhang damit entstehen könnten, soweit gesetzlich zulässig aus. Vonovia gibt keine Garantie oder Zusicherung (weder ausdrücklich noch stillschweigend) in Bezug auf die Informationen in dieser Pressemitteilung. Vonovia ist nicht verpflichtet, die Informationen, zukunftsgerichtete Aussagen oder Schlussfolgerungen in dieser Pressemitteilung zu aktualisieren oder zu korrigieren oder nachfolgende Ereignisse oder Umstände aufzunehmen oder Ungenauigkeiten zu berichtigen, die nach dem Datum dieser Pressemitteilung bekannt werden. Zusatzmaterial zur Meldung: Datei: Vonovia Umfrage_Mehrheit der Deutschen findet soziales Engagement in der Weihnachtszeit wichtig_16122020 16.12.2020 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen. Medienarchiv unter http://www.dgap.de Sprache: Deutsch Unternehmen: Vonovia SE Universitätsstraße 133 44803 Bochum Deutschland Telefon: +49 234 314 1609 Fax: +49 234 314 2995 E-Mail: investorrelations@vonovia.de Internet: www.vonovia.de ISIN: DE000A1ML7J1 WKN: A1ML7J Indizes: DAX Börsen: Regulierter Markt in Frankfurt (Prime Standard); Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, Hamburg, Hannover, München, Stuttgart, Tradegate Exchange EQS News ID: 1155566   Ende der Mitteilung DGAP News-Service

  • DGAP

    Vonovia SE: Vonovia feiert in Bochum-Weitmar Richtfest für „Energiezentrale der Zukunft' (News mit Zusatzmaterial)

    DGAP-News: Vonovia SE / Schlagwort(e): Nachhaltigkeit 10.12.2020 / 15:39 Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich. Presseinformation Vonovia feiert in Bochum-Weitmar Richtfest für "Energiezentrale der Zukunft" - Gläserne Zentrale geht 2021 an den Start - Wasserstofferzeugung ein Schwerpunkt - Vor Ort erzeugte Energie versorgt 81 Wohnungen - Quartiersentwicklung findet parallel statt Bochum, 10.12.2020. Das Wohnungsunternehmen Vonovia hat am Donnerstag, 10. Dezember, Richtfest für seine Energiezentrale der Zukunft (EZZ) in Bochum-Weitmar gefeiert. Nachdem in den vergangenen Tagen die Baugrube für die EZZ ausgehoben und die Beton-Bodenplatte vergossen werden konnte, wurden nun die Elemente des Fertighauses mit einem großen Kran eingebracht. "Das Nahwärme- und Stromnetz ist bereits verlegt. Die finalen Arbeiten sind für Ende Februar geplant", erklärte Tobias Hofmann, Leiter Quartierssysteme, anlässlich des Richtfestes das weitere Vorgehen. Bei der EZZ handelt es sich um eine gläserne Technikzentrale inklusive Erzeugungs- und Verteileranlagen, die in Weitmar inmitten einer klassischen Siedlung des Bochumer Unternehmens entsteht und für 81 Wohnungen Energie liefert. Wenn die Zentrale voraussichtlich im Frühjahr 2021 in Betrieb geht, sollen diese Wohnungen, die sich in der Bärendorfer Straße 2, (2a) bis Hausnummer 24 befinden, mit innovativen Energietechnologien bzw. CO2-freier Wärme versorgt werden. Zu den innovativen Technologien gehören ein Elektrolyseur zur Produktion von Wasserstoff aus Strom, Brennstoffzellen und Wärmepumpen, die dazu führen, dass die anliegenden Gebäude und Haushalte zu 60% autark - sprich mit dezentral erzeugter - CO2-freier Wärme versorgt werden. Den benötigten Strom erzeugt Vonovia zu 25% lokal aus eigenen PV-Anlagen auf den Dächern seiner Gebäude. "Vonovia hat den Anspruch, in der Energiewende Vorreiter zu sein. Aus diesem Grund investieren wir in die Erforschung innovativer Technologien zur Energieerzeugung und -verarbeitung", erläutert Tobias Hofmann den Ansatz für das Projekt. Am Ende sollen die ökologisch und ökonomisch besten Technologien im Bestand ausgerollt werden. Die Realisierung dieser Technikzentrale findet gemeinsam mit einer großangelegten Quartiersentwicklung statt. In dieser sind einige Neubauten, Modernisierungsmaßnahmen und Aufstockungen für die nächsten Jahre geplant. Langfristig werden PV-Anlagen und Messsensoren in einigen Gebäuden installiert. "Wir freuen uns, dass wir Richtfest feiern können. Ansonsten merken unsere Mieterinnen und Mieter von unserer Forschung nichts. Es gibt keinerlei Beeinträchtigung. Uns ist es dennoch wichtig, dass alle wissen, was in ihrer Nachbarschaft passiert. Daher informieren wir die Anwohnerinnen und Anwohner regelmäßig", sagt Michael Klöpsch, Regionalbereichsleiter Vonovia. Bilderunterschrift: Freuen sich, dass der Bau der Energiezentrale der Zukunft (EZZ) in Bochum-Weitmar zügig vorangeht: Tobias Hofmann, Leiter Quartierssysteme bei Vonovia (l.), und Michael Klöpsch, Regionalbereichsleiter Ruhrgebiet-Süd, konnten jetzt Richtfest für das Zukunftsprojekt von Vonovia feiern. (Foto: Simon Bierwald / Vonovia) Über Vonovia Vonovia bietet rund einer Million Menschen in Deutschland ein Zuhause. Das Wohnungsunternehmen steht mitten in der Gesellschaft, deshalb haben die Aktivitäten von Vonovia niemals nur eine wirtschaftliche, sondern immer auch eine gesellschaftliche Perspektive. Vonovia beteiligt sich daran, Antworten auf die aktuellen Herausforderungen auf dem Wohnungsmarkt zu finden. Das Unternehmen setzt sich ein für mehr Klimaschutz, mehr altersgerechte Wohnungen und für ein gutes Zusammenleben in den Quartieren. In Kooperation mit sozialen Trägern und den Bezirken unterstützt Vonovia soziale und kulturelle Projekte, die das nachbarliche Gemeinschaftsleben bereichern. Zudem beteiligt sich Vono-via an der im Moment besonders wichtigen gesellschaftlichen Aufgabe: dem Bau neuer Wohnungen. Im Mittelpunkt des Handelns stehen die Kunden und ihre Bedürfnisse. Vor Ort kümmern sich Objektbetreuer und eigene Handwerker um die Anliegen der Mieter. Diese Kundennähe sichert einen schnellen und zuverlässigen Service. Zudem investiert Vonovia großzügig in die Instandhaltung der Gebäude und entwickelt wohnungsnahe Dienstleistungen für mehr Lebensqualität. Für Fragen im Zusammenhang mit Mietverträgen und Nebenkostenabrechnungen ist der zentrale Kundenservice über eine regionale Telefonnummer, per E-Mail, Fax, App oder postalisch erreichbar. Vonovia beschäftigt mehr als 10.000 Mitarbeiter, Vorstandsvorsitzender ist Rolf Buch. Zusatzinformationen: Zulassung: Regulierter Markt / Prime Standard, Frankfurter Wertpapierbörse ISIN: DE000A1ML7J1 WKN: A1ML7J Common Code: 094567408 Sitz der Vonovia SE: Bochum, Deutschland, Amtsgericht Bochum, HRB 16879 Verwaltung der Vonovia SE: Universitätsstraße 133, 44803 Bochum, Deutschland Diese Pressemitteilung wurde von der Vonovia SE und/oder ihren Tochtergesellschaften ausschließlich zu Informationszwecken erstellt. Diese Pressemitteilung kann Aussagen, Schätzungen, Meinungen und Vorhersagen in Bezug auf die erwartete zukünftige Entwicklung der Vonovia ("zukunftsgerichtete Aussagen") enthalten, die verschiedene Annahmen wiedergeben betreffend z.B. Ergebnisse, die aus dem aktuellen Geschäft der Vonovia oder von öffentlichen Quellen abgeleitet wurden, die keiner unabhängigen Prüfung oder eingehenden Beurteilung durch Vonovia unterzogen worden sind und sich später als nicht korrekt herausstellen könnten. Alle zukunftsgerichteten Aussagen geben aktuelle Erwartungen gestützt auf den aktuellen Businessplan und verschiedene weitere Annahmen wieder und beinhalten somit nicht unerhebliche Risiken und Unsicherheiten. Alle zukunftsgerichteten Aussagen sollten daher nicht als Garantie für zukünftige Performance oder Ergebnisse verstanden werden und stellen ferner keine zwangsläufig zutreffenden Indikatoren dafür dar, dass die erwarteten Ergebnisse auch erreicht werden. Alle zukunftsgerichteten Aussagen beziehen sich nur auf den Tag der Ausgabe dieser Pressemitteilung an die Empfänger. Es obliegt den Empfängern dieser Pressemitteilung, eigene genauere Beurteilungen über die Aussagekraft zukunftsgerichteter Aussagen und diesen zugrundeliegenden Annahmen anzustellen. Vonovia schließt jedwede Haftung für alle direkten oder indirekten Schäden oder Verluste bzw. Folgeschäden oder -verluste sowie Strafen, die den Empfängern durch den Gebrauch der Pressemitteilung, ihres Inhaltes, insbesondere aller zukunftsgerichteten Aussagen, oder im sonstigen Zusammenhang damit entstehen könnten, soweit gesetzlich zulässig aus. Vonovia gibt keine Garantie oder Zusicherung (weder ausdrücklich noch stillschweigend) in Bezug auf die Informationen in dieser Pressemitteilung. Vonovia ist nicht verpflichtet, die Informationen, zukunftsgerichtete Aussagen oder Schlussfolgerungen in dieser Pressemitteilung zu aktualisieren oder zu korrigieren oder nachfolgende Ereignisse oder Umstände aufzunehmen oder Ungenauigkeiten zu berichtigen, die nach dem Datum dieser Pressemitteilung bekannt werden. Zusatzmaterial zur Meldung: Datei: Vonovia_Richtfest Energiezentrale der Zukunft 10.12.2020 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen. Medienarchiv unter http://www.dgap.de Sprache: Deutsch Unternehmen: Vonovia SE Universitätsstraße 133 44803 Bochum Deutschland Telefon: +49 234 314 1609 Fax: +49 234 314 2995 E-Mail: investorrelations@vonovia.de Internet: www.vonovia.de ISIN: DE000A1ML7J1 WKN: A1ML7J Indizes: DAX Börsen: Regulierter Markt in Frankfurt (Prime Standard); Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, Hamburg, Hannover, München, Stuttgart, Tradegate Exchange EQS News ID: 1154399   Ende der Mitteilung DGAP News-Service