Deutsche Märkte geschlossen

OMV Aktiengesellschaft (OMV.F)

Frankfurt - Frankfurt Verzögerter Preis. Währung in EUR
Zur Watchlist hinzufügen
42,00-2,90 (-6,46%)
Börsenschluss: 06:16PM CEST
Vollbild
Kurs Vortag44,90
Öffnen44,08
Gebot42,58 x 100000
Briefkurs42,99 x 100000
Tagesspanne42,00 - 44,08
52-Wochen-Spanne37,60 - 58,14
Volumen400
Durchschn. Volumen344
Marktkap.13,734B
Beta (5 J., monatlich)1,69
Kurs-Gewinn-Verhältnis (roll. Hochrechn.)7,08
EPS (roll. Hochrechn.)5,93
GewinndatumN/A
Erwartete Dividende & Rendite2,30 (5,12%)
Ex-Dividendendatum10. Juni 2022
1-Jahres-Kursziel20,00
  • Bloomberg

    Österreich schnappt sich am Freitag Gazprom-Megaspeicher

    (Bloomberg) -- Österreich bereitet sich darauf vor, einen der größten europäischen Erdgasspeicher von der russischen Gazprom PSJC zu beschlagnahmen. Am Freitag tritt ein neues Gesetz in Kraft, das Betreiber zwingt, die Speicher mit Gas zu befüllen.Die Übernahme der Kontrolle über den Speicher in Haidach nahe Salzburg könnte einen Wendepunkt in den Beziehungen Wiens zu Moskau markieren. Das Alpenland bezieht rund 80% seines Gasbedarfs aus Russland, und seine exportorientierte Wirtschaft rechnet n

  • Bloomberg

    Borealis, Adnoc: Borouge-IPO soll 1,9 Mrd Euro einbringen

    (Bloomberg) -- Der österreichische Kunststoffkonzern Borealis AG und die staatliche Ölgesellschaft der Vereinigten Arabischen Emirate bringen ihre Plastiktochter Borouge in Abu Dhabi an die Börse und wollen dabei umgerechnet 1,9 Milliarden Euro erlösen. Der Angebotspreis für den Börsengang von Borouge wurde auf 2,45 Dirham je Aktie festgelegt, sagte die Abu Dhabi National Oil Co (Adnoc) in einer Erklärung am Montag. Das impliziert einen Börsenwert von etwa 19 Milliarden Euro.Die Familie des indi

  • Bloomberg

    OMV, Koch Industries bieten für DSM-Thermoplastik-Sparte: Kreise

    (Bloomberg) -- Die OMV AG und Koch Industries Inc. sind in den Bieterkampf um die Thermoplastik-Sparte der Royal DSM NV eingestiegen, so mit der Angelegenheit vertraute Personen.Es werde erwartet, dass das österreichische und das US-Petrochemieunternehmen in der nächsten Bieterrunde Angebote für den Geschäftsbereich Engineering Materials von DSM vorlegen, so die Personen. Die Bewertung könnte bei mehr als 3 Milliarden Euro liegen.Der Chemiekonzern Lanxess AG ist ebenfalls im Rennen und hat sich