Deutsche Märkte schließen in 3 Stunden 19 Minuten

Aroundtown SA (AT1.DE)

XETRA - XETRA Verzögerter Preis. Währung in EUR
Zur Watchlist hinzufügen
2,6670+0,0490 (+1,87%)
Ab 01:54PM CET. Markt geöffnet.
Vollbild
Kurs Vortag2,6180
Öffnen2,6620
Gebot2,6620 x 200000
Briefkurs2,6650 x 210000
Tagesspanne2,6400 - 2,6980
52-Wochen-Spanne1,7315 - 5,6740
Volumen1.020.901
Durchschn. Volumen7.831.309
Marktkap.4,116B
Beta (5 J., monatlich)1,49
Kurs-Gewinn-Verhältnis (roll. Hochrechn.)6,50
EPS (roll. Hochrechn.)0,4100
Gewinndatum29. März 2023
Erwartete Dividende & Rendite0,23 (8,62%)
Ex-Dividendendatum30. Juni 2022
1-Jahres-Kursziel4,77
  • dpa-AFX

    Aktien Frankfurt: Verluste wegen Zinssorgen und Gewinnmitnahmen

    Neu entfachte Zinssorgen haben dem Dax am Montag einen schwachen Wochenstart eingebrockt. Zudem machten einige Anleger nach dem starken Lauf der letzten Wochen erst einmal Kasse. Der deutsche Leitindex notierte am Nachmittag 0,91 Prozent im Minus bei 15 335,87 Punkten. Für den MDax der mittelgroßen Unternehmen ging es um 1,52 Prozent auf 29 326,81 Punkte nach unten, und der Eurozonen-Leitindex EuroStoxx verlor 1,29 Prozent auf 4203,23 Zähler.

  • dpa

    Dax verliert nach US-Jobdaten

    Ein überraschend starker US-Arbeitsmarktbericht hat den Druck auf den deutschen Aktienmarkt am Freitag nur kurzzeitig etwas erhöht. Nach seinem Anstieg am Vortag bis auf den höchsten Stand seit fast einem Jahr verlor der Dax zeitweise gut ein Prozent, letztlich schloss der Leitindex aber nur 0,21 Prozent tiefer bei 15.476,43 Punkten. Damit rettete er trotz aufkeimender Zinssorgen noch ein Wochenplus von mehr als zwei Prozent ins Ziel. Der MDax der mittelgroßen Unternehmen sank am letzten Handels

  • dpa

    Dax nach EZB-Zinsentscheidung deutlich im Plus

    Die Hoffnung auf eine künftig weniger straffe Geldpolitik der US-Notenbank Fed und Fortschritte der Europäischen Zentralbank (EZB) im Kampf gegen die hohe Inflation haben dem Dax am Donnerstag mächtig Schwung verliehen. Der Leitindex schloss 2,16 Prozent höher bei 15.509,19 Punkten und kletterte damit auf das höchste Niveau seit fast einem Jahr. Starke Quartalszahlen, vor allem aus der Tech-Branche, trieben die Kurse zusätzlich an. Der MDax der mittelgroßen Unternehmen schnellte um 3,32 Prozent