Deutsche Märkte geschlossen

American International Group, Inc. (AIG)

NYSE - NYSE Verzögerter Preis. Währung in USD
Zur Watchlist hinzufügen
74,23+1,24 (+1,70%)
Börsenschluss: 04:00PM EDT
74,22 -0,01 (-0,01%)
Nachbörse: 07:41PM EDT
Vollbild
Die Handelspreise werden nicht von allen Märkten bezogen.
Kurs Vortag72,99
Öffnen73,43
Gebot0,00 x 1100
Briefkurs0,00 x 800
Tagesspanne72,91 - 74,61
52-Wochen-Spanne48,95 - 78,95
Volumen3.477.741
Durchschn. Volumen4.046.293
Marktkap.50,033B
Beta (5 J., monatlich)1,03
Kurs-Gewinn-Verhältnis (roll. Hochrechn.)14,91
EPS (roll. Hochrechn.)N/A
GewinndatumN/A
Erwartete Dividende & Rendite1,44 (1,97%)
Ex-Dividendendatum13. März 2024
1-Jahres-KurszielN/A
  • dpa-AFX

    ROUNDUP/Aktien Europa Schluss: Dritter Verlusttag - Warten auf US-Jobdaten

    Europas Börsen haben am Donnerstag den dritten Handelstag in Folge Verluste verbucht. Analyst Pierre Veret vom Broker Activtrades sprach von nachlassender Risikobereitschaft der Anleger vor wichtigen Wirtschaftsdaten. Am Freitag steht der monatliche Arbeitsmarktbericht in den USA auf der Agenda. Außerdem verwies Veret auf die Herabstufung der US-Kreditwürdigkeit in Verbindung mit den jüngsten durchwachsenen Quartalsberichten, was zusätzlich verunsichert habe.

  • dpa-AFX

    Aktien Europa: Weitere Verluste - Telekommunikationswerte schwach

    Die europäischen Börsen haben am Donnerstag ihre Vortagesverluste ausgeweitet. Der EuroStoxx 50 verlor gegen Mittag 0,86 Prozent auf 4299,14 Punkte. Der französische Cac 40 sank um 0,93 Prozent auf 7244,63 Punkte, während der FTSE 100 vor der britischen Zinsentscheidung um 1,28 Prozent auf 7464,86 Punkte nachgab.

  • dpa-AFX

    Versicherer Axa steigert Gewinn kräftig - Kauft in Irland zu

    Die starke Entwicklung im Schaden- und Unfallgeschäft hat dem französischen Versicherer Axa im ersten Halbjahr einen deutlichen Anstieg des bereinigten Gewinns beschert. Dabei profitierte das Unternehmen von höheren Prämieneinnahmen und einer günstigeren Bilanzierung künftiger Schäden, wie es am Donnerstag in Paris mitteilte. In der Lebens- und Krankenversicherung lief es indes schlechter als vor einem Jahr, auch wegen gestiegener Krankenversicherungsleistungen in Großbritannien.