2FE.SG - Ferrari NV

Stuttgart - Stuttgart Verzögerter Preis. Währung in EUR
278,60
+2,10 (+0,76%)
Ab 10:30AM CEST. Markt geöffnet.
Das Aktien-Chart wird von Ihrem aktuellen Browser nicht unterstützt
Kurs Vortag276,50
Öffnen275,50
Gebot278,80 x 77100
Briefkurs279,40 x 56400
Tagesspanne275,50 - 278,60
52-Wochen-Spanne161,15 - 279,50
Volumen0
Durchschn. Volumen42
Marktkap.N/A
Beta (5 J., monatlich)N/A
Kurs-Gewinn-Verhältnis (roll. Hochrechn.)N/A
EPS (roll. Hochrechn.)N/A
GewinndatumN/A
Erwartete Dividende & RenditeN/A (N/A)
Ex-DividendendatumN/A
1-Jahres-KurszielN/A
  • AFP

    Nach Rücktritt: Ibrahimovic lässt Zukunft offen

    Der schwedische Fußballstar Zlatan Ibrahimovic will sich nach dem Ende seiner Spielerkarriere zunächst eine Auszeit gönnen.Zlatan hat eine große Persönlichkeit.

  • AFP

    Das Formel-1-Reife(n)zeugnis des SID: Barcelona

    MAX VERSTAPPEN: Niemand wird von Max Verstappen ernsthaft verlangen, absichtlich langsamer zu fahren.(Max Verstappen zu seiner schnellsten Rennrunde.

  • AFP

    Verstappen fliegt Richtung Titel - Mercedes mit Doppelpodium

    Max Verstappen regiert die Formel 1 nach Belieben, dahinter schöpft nur Mercedes etwas Hoffnung: Während der Weltmeister im Red Bull beim Großen Preis von Spanien mit einem Start-Ziel-Sieg die nächste Machtdemonstration hinlegte, scheinen die Silberpfeile dank neuer Teile einen Satz nach vorn gemacht zu haben.Nur die Red Bull und Mercedes blieben deutlich länger auf dem ersten Satz.

  • AFP

    Verstappen in Spanien auf der Pole Position

    Weltmeister Max Verstappen hat sich souverän die Pole Position für den Großen Preis von Spanien gesichert.Die Pole Position ist auf der Strecke vor den Toren Barcelonas besonders wertvoll.

  • AFP

    Verstappen im Barcelona-Training vorn

    Max Verstappen und Red Bull haben dem Update-Feuerwerk der Konkurrenz im freien Training zum Großen Preis von Spanien getrotzt.Die Fahrer testeten zeitweise einen Reifen-Prototypen, der ab dem Großen Preis von Großbritannien im Juli dann auch im Rennen zum Einsatz kommen wird.

  • AFP

    Verbotene Autorennen mit Luxussportwagen sorgen in Bremen für Alarm

    In Bremen hat die Polizei ein illegales Straßenrennen mit gemieteten hochmotorisierten Luxussportwagen unterbunden.Auch in diesem Fall ermittelt die Polizei wegen eines verbotenen Autorennens. bro/bk

  • AFP

    Das Formel-1-Reife(n)zeugnis des SID: Monaco

    MAX VERSTAPPEN: Jetzt hat er also auch Sebastian Vettel hinter sich gelassen - Max Verstappen nahm das ziemlich entspannt zur Kenntnis.So ein bisschen Ehrfurcht hat Verstappen übrigens schon vor dem Erreichten.

  • AFP

    Verstappen besiegt Alonso - und das Chaos von Monaco

    Regenchaos, Reifenpoker und eine wilde Rutschpartie in den Straßen von Monaco - doch selbst unter diesen Umständen bleibt Max Verstappen unverwundbar: Der Weltmeister hat auch den konfusen Grand Prix im Fürstentum gewonnen und dabei gleich einige Hürden überwunden.Noch am Morgen war es sonnig über Monaco, wie schon an den vorherigen Tagen.

  • AFP

    Großer Preis von Monaco: Vier Kernpunkte für das Rennen

    Max Verstappen hofft aus saubere erste Meter, Fernando Alonso auf ein paar Probleme beim Weltmeister.VERSTAPPEN UND ALONSO IM GENERATIONENDUELL Es ist nicht ganz neu in diesem Jahr: Max Verstappen steht ganz vorne, Fernando Alonso ist ganz nah dran.

  • AFP

    Die Sport-Höhepunkte am Sonntag, 28. Mai

    Der 1.Bei einem Patzer steht der Hamburger SV bereit, um mit einem Sieg seinerseits nach fünf Jahren die Rückkehr in die 1.

  • AFP

    Verstappen holt Monaco-Pole - Strafversetzung für Leclerc

    Max Verstappen hat auch seine vermeintlich schwierigste Aufgabe des Jahres gelöst und die Pole Position für den Grand Prix in Monaco erobert."Ich habe alles gegeben", sagte Verstappen, "habe ein paarmal die Bande berührt, aber es hat gereicht."

  • AFP

    DTM: Umsteiger Perera überrascht zum Auftakt

    Umsteiger Franck Perera (Frankreich) hat zum Auftakt der DTM-Saison für eine faustdicke Überraschung gesorgt.Perera war in den vergangenen fünf Saisons im ADAC GT Masters gefahren, im vergangenen Jahr belegte er Rang fünf in der Gesamtwertung.

  • AFP

    Auftakt in Monaco: Verstappen knapp vorne - Alonso im Pech

    Der Auftakt beim Großen Preis von Monaco hat die Hoffnung auf ein wenig Abwechslung in der Formel 1 genährt - am Ende stand Max Verstappen aber doch ganz knapp vorne.Der Freitag zeigte nun, dass auch in Monaco mit Red Bull zu rechnen ist - allerdings ist der Vorsprung knapp, neben Ferrari war vor dem wichtigen Qualifying am Samstag (16.00 Uhr/Sky) auch Alonso in Schlagdistanz.

  • AFP

    Ende der Serie in Monaco? Red Bull stapelt tief

    Max Verstappens Red-Bull-Team hat jedes Saisonrennen der Formel 1 souverän gewonnen, Doppelsiege sind Normalität, die Konkurrenz schaut chancenlos zu - in Monaco sehen die Weltmeister sich dennoch nicht als Favoriten.Zudem werde seinem Team in Monaco die ein oder andere Stärke genommen: "Der Reifenverschleiß wird nicht entscheidend sein.

  • AFP

    Die Sport-Höhepunkte am Freitag, 26. Mai

    Deutschland oder Kasachstan?Zuletzt fand die WM 2010 in Deutschland statt, die Entscheidung fällt beim Kongress in Tampere am Freitagmittag.

  • AFP

    Hamilton und Ferrari weisen Wechsel-Spekulationen zurück

    Formel-1-Rekordweltmeister Lewis Hamilton und auch Ferrari-Teamchef Fred Vasseur haben Gerüchte über gemeinsame Verhandlungen dementiert.Dass Hamilton grundsätzlich Interesse in der Formel 1 wecke, wollte Vasseur nicht verneinen.

  • AFP

    Aston Martin will Sieg - und plant langfristig mit Alonso

    Aston Martin glaubt beim Großen Preis von Monaco an die Chance auf seinen ersten Sieg in der Formel 1.In Monaco (Sonntag, 15.00 Uhr/Sky) hofft die Konkurrenz auf die erste realistische Chance, die Weltmeister zu schlagen.

  • AFP

    Sieg im Ferrari: Frikadelli Racing gewinnt 24-Stunden-Rennen

    Das Motorsportteam Frikadelli Racing hat erstmals das traditionelle 24-Stunden-Rennen auf dem Nürburgring gewonnen.Hinter dem Frikadelli-Quartett kamen Rowe Racing (Sheldon van der Linde/Südafrika, Marco Wittmann/Fürth, Dries Vanthoor und Maxime Martin/beide Belgien) im BMW sowie das HRT-Team (Philip Ellis/England, Raffaele Marciello/Italien, Luca Stolz/Brachbach) im Mercedes ins Ziel.

  • Aktienwelt360

    Börsenmillionär: 3 Aktien, die erklären, wie man erfolgreich sein kann!

    3 Aktien, die erklären, wie man erfolgreich an der Börse ist, werden im Artikel vorgestellt. Aktien mit Vervielfacher-Potenzial. Der Artikel Börsenmillionär: 3 Aktien, die erklären, wie man erfolgreich sein kann! ist zuerst erschienen auf Aktienwelt360.

  • AFP

    Marko zu AlphaTauri: "Weiterhin im Besitz von Red Bull"

    Red Bulls Motorsportberater Helmut Marko hat sich zur Zukunft des Formel-1-Schwesterteams AlphaTauri geäußert und einen möglichen Verkauf ausgeschlossen."Nach internen Überlegungen, was und wie man es machen will, haben wir uns dafür entschieden, dass AlphaTauri weiterhin im Besitz von Red Bull bleibt", sagte Marko im Interview mit RTL/ntv und sport.de: "Aber es wird näher an Red Bull Racing herangerückt."

  • AFP

    Alonso fährt auf Rang drei - und schaut nebenbei Fernsehen

    Ein Formel-1-Rennen bestreiten und nebenbei ein bisschen fernsehen - das geht, wenn man Fernando Alonso heißt.Ich konnte das Rennen ziemlich gut am TV verfolgen."

  • AFP

    Das Formel-1-Reife(n)zeugnis des SID: Miami

    MAX VERSTAPPEN: Mit diesem Preis für seinen Erfolg konnte Max Verstappen ganz gut leben.FERNANDO ALONSO: Es gibt da vorne wohl nur einen Fahrer neben Max Verstappen, der mit dieser Saison bislang so richtig glücklich ist.

  • dpa-AFX

    ROUNDUP/Aktien Europa Schluss: Kurse fallen nach weiterer Zinserhöhung

    Nach einer weiteren Zinserhöhung der Europäischen Zentralbank (EZB) haben die großen Börsen Europas den Donnerstag mit Verlusten beendet. Der Eurozonen-Leitindex EuroStoxx 50 fiel um 0,54 Prozent auf 4287,03 Punkte auf den niedrigsten Stand seit Ende März. In Paris schloss der Cac 40 0,85 Prozent tiefer bei 7340,77 Punkten und der britische FTSE 100 verlor 1,10 Prozent auf 7702,64 Zähler.

  • dpa-AFX

    Luxusautobauer Ferrari fährt mehr Gewinn ein als gedacht - Aktie steigt

    Der Sportwagenbauer Ferrari hat im ersten Quartal unter anderem mit Preiserhöhungen für seine wohlhabenden Kunden mehr Gewinn eingefahren. Die Auslieferungen der Marke legten um knapp 10 Prozent auf 3567 Autos zu. Den Umsatz steigerten die Italiener allerdings um mehr als ein Fünftel auf 1,4 Milliarden Euro, wie es am Donnerstag am Firmensitz in Maranello hieß. Das um Sondereffekte bereinigte Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen kletterte um 27 Prozent auf 537 Millionen

  • dpa-AFX

    INDEX-MONITOR/JPMorgan: Vonovia muss eventuell den EuroStoxx 50 verlassen

    Die September-Überprüfung des EuroStoxx 50 wirft bereits ihre Schatten voraus. Laut Analyst Pankaj Gupta von der US-Bank JPMorgan droht Vonovia der Abstieg aus dem europäischen Leitindex. Der deutsche Immobilienkonzern habe sich im Ranking verschlechtert, schrieb der Experte in einer am Mittwoch vorgelegten Studie. Das Ranking basiert auf der Marktkapitalisierung der sich im Streubesitz befindlichen Aktien.