Deutsche Märkte geschlossen

UBS Group AG (0R3T.IL)

IOB - IOB Verzögerter Preis. Währung in CHF
Zur Watchlist hinzufügen
14,29-0,46 (-3,10%)
Börsenschluss: 06:14PM BST
Vollbild
Kurs Vortag14,74
Öffnen14,28
Gebot13,57 x N/A
Briefkurs15,00 x N/A
Tagesspanne14,07 - 14,65
52-Wochen-Spanne13,11 - 19,90
Volumen3.356.990
Durchschn. Volumen1.552.298
Marktkap.50,231B
Beta (5 J., monatlich)1,21
Kurs-Gewinn-Verhältnis (roll. Hochrechn.)7,36
EPS (roll. Hochrechn.)1,94
GewinndatumN/A
Erwartete Dividende & Rendite0,47 (3,00%)
Ex-Dividendendatum12. Apr. 2022
1-Jahres-KurszielN/A
  • Bloomberg

    WhatsApp-Geldbußen bei europäischen Banken schon verbucht

    (Bloomberg) -- Credit Suisse Group AG, Deutsche Bank AG und UBS Group AG müssen im dritten Quartal keine neuen Belastungen verbuchen, nachdem sie sich mit den US-Behörden auf Geldbußen im Zusammenhang mit einer Untersuchung zu nicht autorisierten Kurznachrichtendiensten geeinigt haben.Die Deutsche Bank bestätigte am Mittwoch, dass die Bußen keine Auswirkungen auf die im nächsten Monat fälligen Ergebnisse haben. Die beiden Schweizer Banken haben auch genug Vorsorgen gebildet, um die Zahlung abzud

  • Bloomberg

    Banken legen WhatsApp-Problem in USA bei - mit Milliardenbuße

    (Bloomberg) -- Wegen Mängeln bei der Speicherung elektronischer Kommunikation hat die US-Börsenaufsicht zahlreiche Banken mit Geldbußen im Gesamtvolumen von mehr als 1,1 Milliarden Dollar belegt. Betroffen sind neben Größen der Wall Street auch Deutsche Bank AG, Credit Suisse Group AG und UBS Group AG.Die Finanzkonzerne gaben die von der SEC dargelegten Fakten zu, wie die Behörde am Dienstagabend mitgeteilt hat. Die Firmen räumten ein, dass ihr Verhalten gegen die Aufzeichnungsbestimmungen der B

  • Bloomberg

    Geduldiger Hedgefonds nähert sich Zahltag für Yuan-Crash-Wette

    (Bloomberg) -- Seit fast einem Jahrzehnt wettet ein US-Hedgefonds-Manager, der noch nie in China war, geduldig darauf, dass der Yuan einen massiven Einbruch erleben wird - so tief, dass sich sein Wert halbieren könnte.Seit 2014 hat Kevin Smith von Crescat Capital bis zu 10% seines 136 Millionen Dollar (136 Millionen Euro) schweren Makrofonds in Optionen investiert, die gegen die Währung wetten. Manchmal verlor er Geld. Manchmal zahlte es sich aus, auch wenn die von ihm erwartete große Abwertung