^DJI - Dow Jones Industrial Average

DJI - DJI Echtzeitpreis. Währung in USD
25.013,29
+298,20 (+1,21%)
Börsenschluss: 4:47PM EDT
Das Aktien-Chart wird von Ihrem aktuellen Browser nicht unterstützt
Kurs Vortag24.715,09
Öffnen24.883,06
Volumen308.921.612
Tagesspanne24.883,06 - 25.086,49
52-Wochen-Spanne20.896,22 - 26.616,71
Durchschn. Volumen384.694.516
  • Handelsblattvor 7 Tagen

    Entspannungssignale im Handelsstreit stützen die Wall Street

    Nachdem US-Präsident Trump angekündigt hat, die erst vor kurzem verhängten Sanktionen gegen Chinas Konzern ZTE zu lockern, legen die großen US-Indizes zu.

  • Angriff auf die 13.000 ist vertagt, aber nicht vergessen
    Handelsblattvor 14 Tagen

    Angriff auf die 13.000 ist vertagt, aber nicht vergessen

    Der Euro wertete am Dienstag weiter kräftig ab, doch die Anleger zogen nicht mit. Erst im Späthandel kam der Dax wieder über die 12.900.

  • Beim Investieren ist langweilig manchmal schön
    Motley Foolvor 15 Tagen

    Beim Investieren ist langweilig manchmal schön

    Die letzten neun Jahre waren für die langfristigen Investoren wirklich unglaublich. Wir haben davor zwar den stärksten Bärenmarkt seit Anfang der 1930er Jahre erlitten, aber über diesen Zeitraum von neun Jahren wir haben in der Folge auch eine Vervierfachung des legendären Dow Jones Industrial Average und des breit angelegten S&P 500  erlebt. Als Investoren wissen wir aber auch, dass nichts für immer nach oben geht. Sowohl der Dow als auch der S&P 500 haben ihre ersten Korrekturen — d.h. einen Verlust von mindestens 10 % gegenüber einem neuen Hoch — in zwei Jahren im Februar erfahren. Darüber hinaus ist die…

  • Der Dax muss weiter mit dem Handelskrieg-Szenario leben
    Handelsblattvor 16 Tagen

    Der Dax muss weiter mit dem Handelskrieg-Szenario leben

    Der drohende Handelskrieg ist noch nicht abgewendet. Das Atom-Abkommen mit dem Iran steht auf der Kippe. Eine Situation, die Anleger nervös macht.

  • Grundlagen des Investierens: Die verschiedenen Investitionsansätze
    Motley Foolvor 18 Tagen

    Grundlagen des Investierens: Die verschiedenen Investitionsansätze

    Wenn wir unsere persönlichen Finanzen auf das Wesentliche reduzieren, dann bleiben uns im Wesentlichen die folgenden Optionen: Gib weniger aus, als du verdienst. Baue einen Notfallfonds auf. Investiere den Rest. Da gibt es viele unterschiedlichen Strategien und Taktiken dazu, aber im Großen und Ganzen war es das. Wenn man das alles umsetzt, entsteht allerdings sofort die Frage: Wie kann man die Ersparnisse am besten anlegen? Wie sich herausstellt, gibt es mehrere verschiedene Wege, wenn man an der Börse investiert, und keiner ist notwendigerweise richtig oder falsch. Vielmehr haben die meisten dieser Ansätze damit zu tun, das zu finden, was für jeden…

  • Handelsblattvor 19 Tagen

    US-Börsen ziehen Dax deutlich ins Minus

    Mäßige Bilanzzahlen und der weiter schwelende Handelsstreit trübten am Donnerstag die Stimmung. Eine schwache Wall Street besorgte den Rest.

  • Überwinde die Angst vorm Aktienmarkt: So geht‘s!
    Motley Foolvor 25 Tagen

    Überwinde die Angst vorm Aktienmarkt: So geht‘s!

    Wenn wir über den Aktienmarkt sprechen, dann haben wir meist ein Wort im Kopf: Volatilität. Versuche, dich an ein paar Schlagzeilen zu erinnern, die du in den letzten Monaten gelesen hast. Da standen Dinge wie: Der Dow fällt und die Angst vor einem Handelskrieg erschüttert Investoren. Es verwundert daher nicht, dass nur 54 % der Einwohner der USA Aktien besitzen, trotz, dass sie langfristig ein guter Weg sind, um Geld zu verdienen. Natürlich hat nicht jeder Angst vorm Aktienmarkt. Viele der Leute, die nicht investieren, haben ganz einfach nicht das Geld dazu. Aber wenn du Geld hast und zögerst, Aktien…

  • Warum Warren Buffetts Vorbild heute Unrecht hat
    Motley Foolvor 28 Tagen

    Warum Warren Buffetts Vorbild heute Unrecht hat

    Warren Buffett hat einen hervorragenden Ruf als sehr erfolgreicher Investor, und daher sollte man zuhören, wenn das Orakel von Omaha seine Kollegen in der Branche lobt. Einer Person, der Buffett immer wieder Respekt und Bewunderung gezollt hat, ist Jack Bogle, der Gründer des Investmentfondsriesen Vanguard Group. Mit mehr als 65 Jahren Erfahrung weiß Bogle sicher viel über das Thema. Doch vor kurzem machte der 88-Jährige eine interessante Beobachtung, und obwohl das, was Bogle sagte, gut zu dem passt, was die meisten Investoren denken, ist es auf einer objektiven Ebene falsch. Im Folgenden werden wir einen Fehler des Vanguard-Gründers aufdecken, aber…

  • flatex Roadshow 2018: Top-Referenten, Börsenpunk live und exklusives Städte-Trading
    Der Aktionärvor 29 Tagen

    flatex Roadshow 2018: Top-Referenten, Börsenpunk live und exklusives Städte-Trading

    Was haben Börse, Punk und E-Mobilität gemeinsam? All das und vieles mehr erleben Sie noch bis Mitte Mai auf unserer großen Roadshow. Gemeinsam mit flatex und Morgan Stanley sind wir auf Tour durch 10 Städte – mit den Top-Themen 2018, Live-Auftritten des Börsenpunks und dem ultimativen Städte-Trading!

  • Was ist Value Investing?
    Motley Foolletzten Monat

    Was ist Value Investing?

    Value Investing (zu Deutsch: wertorientiertes Anlegen) wird oft als das Gegenteil von Growth Investing (wachstumsorientiertes Anlegen) gesehen und zielt darauf ab, die Rendite zu maximieren, indem man Aktien findet, die vom Markt unterbewertet sind. Gemäß dieser Strategie bewerten Investoren den „inneren Wert“ einer Aktie. Dies geschieht oft durch eine Bewertungsmethode wie der Discounted-Cashflow-Analyse. Dann vergleicht man diesen Wert mit dem Aktienkurs. Besteht eine signifikante Sicherheitsmarge zwischen dem Wert und dem Preis, d.h. der innere Wert ist um einen vorher festgelegten Betrag höher als der Marktwert, kauft der Value-Investor die Aktie. In diesem folgenden, umfassenden Leitfaden für Value Investing werden wir…

  • Gold tut etwas, was wir seit 5 Jahren nicht mehr gesehen haben
    Motley Foolletzten Monat

    Gold tut etwas, was wir seit 5 Jahren nicht mehr gesehen haben

    Die letzten mehr als zwei Monate waren für die Anleger eine Art Weckruf. Nach einem besonders ereignislosen Jahr 2017, in dem der Aktienmarkt ohne große Abwärtsbewegungen steil nach oben kletterte, wurden die Wall Street und die Anleger von den rapiden Korrekturen im Februar und März überrascht. Es dauerte nur 13 Kalendertage, bis der breit aufgestellte S&P 500 und der legendäre Dow Jones Industrial Average von ihren historischen Höchstständen in den Korrekturbereich zurückfielen, d.h. um mehr als 10 %. Wie du vielleicht erwartet hast, sind nicht allzu viele Branchen dem plötzlichen Abwärtstrend bei den Aktien entgangen. Der schnell wachsende Technologiesektor ist…

  • Handelsblattletzten Monat

    Warum der Dax nicht an den Dow herankommt

    Drei Manager, drei Konzepte, drei Portfolios: Depotstratege Ulf Sommer bewertet die jüngsten Gewinnwarnungen deutscher Unternehmen.

  • DAX bei 12.600: Jetzt gilt's!
    Der Aktionärletzten Monat

    DAX bei 12.600: Jetzt gilt's!

    Am deutschen Aktienmarkt hat sich die Stimmung der Börsianer deutlich aufgehellt. Am Dienstag konnte die Marke von 12.500 Punkten überwunden werden, und auch heute zeichnet sich eine freundliche Eröffnung ab. Es fehlen nur noch wenige Punkte bis zum nächsten wichtigen Kaufsignal. Alles Weitere erfahren Sie von Martin Weiß und Franziska Schimke.

  • Die Macht des langfristigen Investierens in einer einzigen Statistik
    Motley Foolletzten Monat

    Die Macht des langfristigen Investierens in einer einzigen Statistik

    2017 war der Aktienmarkt so wenig volatil wie lange nicht mehr. Über das Jahr 2018 lässt sich das bislang allerdings nicht sagen. Seit dem Höchststand am 26. Januar dauerte es bloß 13 Tage, bis der Dow Jones Industrial Average und der S&P 500 mehr als 10% fielen. Nach über zwei Jahren sahen die Anleger einer echten Börsenkorrektur ins Auge. Wer hat Angst vor der Korrektur? Natürlich sind Korrekturen an sich selbst keine Seltenheit. Die Marktanalysefirma Yardeni Research bietet detaillierte Einsichten von Korrekturen und Bärenmärkten (ein Absinken von 20 % oder mehr gegenüber Höchstständen), die bis ins Jahr 1929 zurückreichen. Seit…

  • Wie lange dauern Börsenkorrekturen?
    Motley Foolletzten Monat

    Wie lange dauern Börsenkorrekturen?

    Letztes Jahr war die Art von Jahr, wovon die Investoren träumen. Der Dow Jones Industrial Average als auch der S&P 500 haben die langfristige historische Jahresrendite von 7 % für den Aktienmarkt, inklusive der Wiederanlage der Dividende und inflationsbereinigt, übertroffen und das ohne einen einzigen nennenswerten Abwärtstrend. Das Jahr 2018 war jedoch deutlich anders. In nur 13 Kalendertagen Ende Januar und Anfang Februar sahen wir den Dow und den S&P von ihren Allzeit-Höchstständen  um mindestens 10 % einbrechen. Das markierte die erste Korrektur, die die Investoren seit zwei Jahren erlebt hatten, und es schuf auch mehr Angst – gemessen am CBOE…

  • Handelsblattletzten Monat

    US-Börsen schließen nach starkem Start im Minus

    Die US-Banken präsentieren hohe Milliardengewinne. Das sorgt für einen starken Auftakt der Wall Street, die aber schnell ins Minus rutscht.

  • Was macht Trump in Syrien - DAX-Anleger sind in Alarmbereitschaft
    Der Aktionärletzten Monat

    Was macht Trump in Syrien - DAX-Anleger sind in Alarmbereitschaft

    Der deutsche Aktienmarkt startet verhalten in den neuen Handelstag. Nachdem US-Präsident Trump am Vortag neue Ängste schürte und der DAX rund ein Prozent verlor, schwankt er heute im vorbörslichen Handel um den Vortagesschluss. Der Konflikt zwischen den USA und Russland dürfte die Börsen in den nächsten Tagen weiter im Griff haben. Zudem beginnt in dieser Woche die Berichtssaison in den USA.  Morgen werden die Großbanken Wells Fargo, Citigroup und JP Morgan die Bilanzsaison eröffnen. Nach Einschätzung des AKTIONÄR dürfte die laufende "Earnings Saison" sehr gut ausfallen. ...

  • Diese 3 Aktien halfen, den Rückgang des Dow im 1. Quartal abzufedern
    Motley Foolletzten Monat

    Diese 3 Aktien halfen, den Rückgang des Dow im 1. Quartal abzufedern

    Der Dow Jones Industrial durchlief im ersten Quartal viele Turbulenzen. Am Ende verlor der Index etwas mehr als 600 Punkte bzw. etwa 2,5 %. Damit riss dann auch eine Siegesserie, die bis 2015 zurückreicht. Doch die Nachricht war für die Anleger nicht nur schlecht. Obwohl der Gesamtindex rückläufig war, gab es immer noch drei Aktien, die in diesem Zeitraum zweistellige prozentuale Zuwächse verbuchen konnten. Eine dieser Aktien war eine der führenden Kräfte, die dazu beigetragen hat, den Dow seit Jahren immer weiter nach oben zu treiben. Die anderen beiden Aktien wurden in der Vergangenheit zwar hart getroffen, konnten jedoch eine beeindruckende Aufwärtsbewegung…

  • 10 Unternehmen aus dem Dow Jones, die derzeit Blockchain testen
    Motley Foolletzten Monat

    10 Unternehmen aus dem Dow Jones, die derzeit Blockchain testen

    Im vergangenen Jahr war der Krypto-Währungsmarkt nicht zu stoppen, der Gesamtwert aller virtuellen Währungen stieg um fast 600 Milliarden Dollar. Der Hauptgrund für diesen Anstieg ist die Blockchain-Technologie. Der Blockchain-Hype Blockchain ist das digitale, verteilte und dezentrale Verzeichnis, das Transaktionen transparent und unveränderlich erfasst, ohne dass ein Finanzintermediär benötigt wird. In noch einfacherem Deutsch: ein transparentes Mittel, um Geld von einer Partei zur anderen zu transferieren oder Daten aufzuzeichnen, ohne dass eine Bank oder ein Dritter benötigt wird. Es bedeutet auch, dass Daten auf Computern auf der ganzen Welt gespeichert werden, im Gegensatz zu einem zentralen Hub, um sicherzustellen, dass…

  • Handelsblattletzten Monat

    Wall Street fürchtet Handelskrieg – Dow schließt mehr als 570 Punkte im Minus

    US-Präsident Trump droht mit weiteren China-Strafzöllen. Das verunsichert die Börsianer. Und auch die Arbeitsmarktdaten überzeugen nicht.

  • Zollstreit schockt Börsianer – Dax gelingt glimpfliches Ende
    Handelsblattvor 2 Monaten

    Zollstreit schockt Börsianer – Dax gelingt glimpfliches Ende

    Die Pekinger Replik auf die trumpschen Strafzölle könnte sich zum Handelskrieg hochschaukeln. Die Angst davor treibt die Anleger vom Parkett.

  • Börsenkorrekturen: 3 Dinge, die wir nicht wissen, und die einzige Zahl, die zählt
    Motley Foolvor 2 Monaten

    Börsenkorrekturen: 3 Dinge, die wir nicht wissen, und die einzige Zahl, die zählt

    Disneyland-Tickets werden zu teuer? Keine Sorge – wir haben die Börse, die in den letzten zwei Monaten scheinbar ihre eigene Vielfalt an achterbahnähnlichen Kursrückgängen und Sprüngen angeboten hat. OK, vielleicht ist das ein wenig scherzhaft, aber die Volatilität seit Februar in den wichtigsten Börsenindizes – dem legendären Dow Jones Industrial Average  und dem breit angelegten S&P 500 – ist für die Investoren sicherlich beunruhigend. Bis Dienstag, den 27. März, hatte der Dow vier seiner neun größten eintägigen Verluste in innerhalb von zwei Monaten. Das schließt einen Verlust von 1.175 Punkten am 5. Februar ein und kennzeichnet den größten eintägigen Kursverlust in…

  • Bereitmachen zum Start: Das ist der drittgrößte Gewinn EVER
    Motley Foolvor 2 Monaten

    Bereitmachen zum Start: Das ist der drittgrößte Gewinn EVER

    Der Dow verzeichnete seinen drittgrößten Zuwachs aller Zeiten. Ich verfolge die täglichen Marktbewegungen nicht so genau. Vielleicht überrascht dich das. Schließlich verdiene ich meinen Lebensunterhalt als Investor und als jemand, der über Investitionen schreibt. Klar, wenn du schon eine Weile Teil der Motley-Fool-Community bist, ist dieses Geständnis wahrscheinlich weniger überraschend. Wenn ich sage, dass ich langfristig investiere, meine ich das wirklich so. Wenn du mich fragst, was der Markt an einem bestimmten Tag gemacht hat, ist es wahrscheinlich, dass ich es nicht weiß. Es ist viel wahrscheinlicher, dass ich ein Unternehmen studiere oder eine Branche analysiere. Gleichzeitig möchte ich immer auf dem Laufenden…

  • Nach dem Börsenbeben: Droht jetzt der große Crash?
    Yahoo Finanzenvor 3 Monaten

    Nach dem Börsenbeben: Droht jetzt der große Crash?

    Drama an der Wall Street: In der vergangenen Woche erlebten Anleger so heftige Kursausschläge wie seit der großen Finanzkrise 2009 nicht mehr. Mit Abschlägen von in der Spitze mehr als 10 Prozent gegenüber ihren Höchstkursen befinden sich Dow Jones und Dax inzwischen im Korrektur-Modus. Nach Jahren der Kurszuwächse stehen Anleger nun vor der bangen Frage, ob der Kurssturz der Auftakt zum großen Crash sein könnte?

Mit Yahoo Nutzung stimmen Sie zu, dass Yahoo und Partner Cookies für Personalisierungs- und andere Zwecke nutzen