Deutsche Märkte öffnen in 1 Stunde 57 Minute

Zentralbank in Südkorea hebt Zinsen um halben Prozentpunkt an

SEOUL (dpa-AFX) - Die Notenbank Südkoreas zieht wegen des Preisauftriebs die Zügel weiter an. Der geldpolitische Ausschuss beschloss am Mittwoch, ihren Leitzins um 0,5 Punkte anzuheben. Der Zinssatz, der für die Kosten der Kredite zwischen den Banken entscheidend ist, erhöhte sich dadurch auf 2,25 Prozent. Es war die sechste Zinsanhebung seit Mitte 2021. Die Notenbank betonte, dass eine "präventive Reaktion" auf die negativen Auswirkungen der Inflation für geraume Zeit sehr wichtig sei. Es sei vorauszusehen, dass die Verbraucherpreisinflation vorerst weiter über dem Niveau von 6 Prozent und damit deutlich über der Voraussage im Mai von 4,5 Prozent für das ganze Jahr liegen werde. Angefeuert von den Energiepreisen war die Inflationsrate in der viertgrößten Volkswirtschaft Asiens im Juni auf 6 Prozent gestiegen.

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.