Deutsche Märkte öffnen in 8 Stunden 37 Minuten

Das sind die zehn höchsten Gebäude der Welt

Die ersten Hochhäuser entstanden vor über 100 Jahren in Chicago und New York. Heute liegt der Nahe Osten ganz vorn im Rennen um die höchsten Dächer der Welt.

Seit 2010 ragt das Buri Khalifa über alle anderen Hochhäuser hinweg. Es ist mit 828 Metern fast 200 Meter höher als das zweithöchste Hochhaus Schanghai Tower. Quelle: Council on Tall Buildings and Urban Habitat/ CTBUH Foto: dpa

Kathedralen des Kapitalismus, Wolkenkratzer oder einfach Hochhäuser: Die mehrere Hundert Meter hohen Gebäude in den Ballungszentren der Welt lassen die Menschen daneben mickrig und klein erscheinen. Die Riesengebäude haben den Vorteil, dass viele Menschen auf wenig Raum leben können.


Der Burj Khalifa in Dubai ist aktuell das höchste Gebäude der Welt. (Bild: Getty)

Die hohen Türme werden aber auch glorifiziert. Die Skyline ist wie das Antlitz einer Stadt. Touristen nehmen es gedruckt auf T-Shirts, Poster oder Tassen als Erinnerung mit nach Hause.

Die ersten Hochhäuser sind um die vergangene Jahrhundertwende in Chicago und New York entstanden. Dann begann die Aufholjagd nach immer höheren Häusern, die mittlerweile in Asien und im Nahen Osten ausgetragen wird.

Der Shanghai Tower in China/Shanghai (Mitte) ist 632 Meter hoch. (Bild: Getty)

Was ist aktuell das höchste Gebäude der Welt?

Hat ein Wolkenkratzer gerade den Status des höchsten Gebäudes der Welt erlangt, wird bereits das nächste geplant.

Welches ist also 2019 das höchste Gebäude der Welt? Das ermittelt das „Council on Tall buildings and Urban Habitat“ kurz CTBUH in der US-Stadt Chicago. Übersetzt bedeutet es „Rat großer Gebäude und des urbanen Lebensraums“. 

Das Ping An International Finance Center in Shenzhen, der Nachbarstadt Hongkongs in der chinesischen Provinz Guangdong (Bild: Getty)

Laut CTBUH sind große Gebäude zunächst einmal relativ. Was in einer Kleinstadt groß erscheint, würde etwa zwischen den Türmen in New York untergehen. Grundsätzlich gilt: Ab 150 Meter Höhe gilt ein Gebäude als Hochhaus. Der Rat hat folgende Kategorien von groß definiert: „Supertall“ sind jene Gebäude, die über 300 Meter gehen. Als „Megatall“ bezeichnen sie Gebäude, die über 600 Meter hoch sind. Ihrer Definition nach gibt es derzeit 149 Supertalls and nur drei Megatalls auf der Welt.

Es gibt jedoch auch verschiedene Kriterien ein Hochhaus zu messen. Gemäß CTBUH ist die am meisten verbreitete Variante den Punkt vom Gehweg bis zum letzten Stein des Gebäudes zu berücksichtigen. Flaggen, Antennen oder ähnliche Aufsetzer werden dabei nicht mitgezählt. 

One World Trade Center in New York auf Platz 6 der Weltrangliste

Es gibt noch andere Definitionen, wie die Deckenhöhe des letzten benutzbaren Stockwerks oder den letzten Punkt des Gebäudes, egal ob es sich hierbei um eine Antenne oder etwas ähnliches handelt. Dann würde das Ranking jeweils anders ausfallen.

Zieht man nun den letzten architektonischen Punkt heran, ergibt sich für die höchsten Gebäude der Welt folgendes Ranking:

Liste: Die höchsten Gebäude der Welt 2019


Gebäude

Meter

Ort

1.

Burj Khalifa

828

Dubai

2.

Schanghai Tower

632

Schanghai

3.

Makkah Royal Clock Tower Hotel

601

Mekka

4.

Ping an Finance Center

599

Shenzhen

5.

Lotte World Tower

555

Seoul

6.

One World Trade Center

541

New York City

7.

Guangzhou CTF Finance Centre

530

Guangzhou

8.

China Zun

528

Peking

9.

Taipei 101

508

Taipeh

10.

Schanghai World Financial Center

492

Schanghai

Doch dieses Ranking könnte 2021 wieder obsolet sein. Dann soll der Jeddah Tower, ebenfalls in Dubai, fertig sein. Das Hochhaus ragt 1007 Meter, also über einen Kilometer, in die Luft hinein.