Werbung
Deutsche Märkte geschlossen
  • Nikkei 225

    38.054,13
    -502,74 (-1,30%)
     
  • Dow Jones 30

    38.111,48
    -330,06 (-0,86%)
     
  • Bitcoin EUR

    63.204,30
    +1.024,40 (+1,65%)
     
  • CMC Crypto 200

    1.431,64
    -24,23 (-1,66%)
     
  • Nasdaq Compositive

    16.737,08
    -183,50 (-1,08%)
     
  • S&P 500

    5.235,48
    -31,47 (-0,60%)
     

'Wiwo': Heidelberger Druck sieht gestiegenen Auftragseingang im 4. Quartal

DÜSSELDORF (dpa-AFX) -Der Druckmaschinen-Hersteller Heidelberger Druck DE0007314007 blickt einem Pressebericht zufolge wieder zuversichtlicher auf die Entwicklung der Orderlage. "Insbesondere der Auftragseingang im vierten Quartal zeigt eine positive Markttendenz", habe ein Unternehmenssprecher gesagt, berichtete die "Wirtschaftswoche" am Sonntag. Der Auftragseingang habe nach jetzigem Kenntnisstand über dem Wert des entsprechenden Vorjahresquartals gelegen, so der Sprecher.

Auch Aufsichtsratschef Martin Sonnenschein rechne mit einer Verbesserung der Geschäftslage im Zuge der wichtigen Branchenmesse Drupa, hieß es in dem Bericht weiter. Diese beginnt Ende Mai in Düsseldorf. "Erfahrungsgemäß ist der Markt vor der Weltmesse Drupa immer schwierig“, habe Sonnenschein gesagt. Jedoch sei im zweiten Halbjahr 2024 "eine Belebung zu erwarten".

Heidelberger Druck hatte im Februar über eine abflauende Nachfrage im dritten Geschäftsquartal berichtet und an mehreren Standorten Kurzarbeit eingeführt. Der Aktienkurs des SDax DE0009653386-Unternehmens ist seit geraumer Zeit auf Talfahrt. Vor wenigen Tagen hatte das Unternehmen zudem einen Wechsel des Vorstandschefs bekannt gegeben: Der frühere S.Oliver-Chef Jürgen Otto soll ab 1. Juli den Chefposten übernehmen und den bisherigen Konzernchef Ludwin Monz ablösen.