Deutsche Märkte geschlossen
  • Nikkei 225

    23.639,46
    +72,42 (+0,31%)
     
  • Dow Jones 30

    28.350,48
    +41,69 (+0,15%)
     
  • BTC-EUR

    10.761,15
    +1.413,75 (+15,12%)
     
  • CMC Crypto 200

    255,65
    +10,76 (+4,39%)
     
  • Nasdaq Compositive

    11.562,55
    +46,05 (+0,40%)
     
  • S&P 500

    3.456,20
    +13,08 (+0,38%)
     

Wendler kritisiert Manager: "Absolutes No-Go"

Moritz Piehler
·Freier Autor
·Lesedauer: 2 Min.

Nächstes Kapitel zum Thema Wendler. Der Schlagersänger meckert jetzt über seinen Manager, weil der sich im TV über ihn geäußert hatte.

"Der Wendler" bei seinem eigentlichen Kerngeschäft. (Bild: Tristar Media/Getty Images)
"Der Wendler" bei seinem eigentlichen Kerngeschäft. (Bild: Tristar Media/Getty Images)

Zuletzt war Michael Wendler nicht so sehr als Sänger und Entertainer aufgefallen, sondern vielmehr durch wirre Verschwörungstheorien. Diese hatten schließlich auch zu seinem Aus als Teil der Jury bei der RTL-Sendung “DSDS” geführt. In Oliver Pochers RTL-Show “Pocher - Gefährlich ehrlich” ließ sich Manager Markus Krampe über seinen Freund und Klienten Wendler aus. “Er ist krank, das ist eine menschliche Tragödie”, sagte Krampe zu den Verschwörungstheorien.

Lesen Sie auch: "Seine Karriere ist beendet": Wendler-Manager ist nach DSDS-Jury-Aus den Tränen nahe

Das gefällt dem Wendler anscheinend überhaupt nicht. Auf seinem Telegram-Kanal schrieb der Schlagerstar: “Ich habe ein langes Gespräch mit meinem Manager geführt, der sich aus meiner Sicht sehr unglücklich in der Sendung von Oliver Pocher geäußert hat.” Er habe ihm “ganz klar” gesagt, dass es ein “absolutes No-Go war, mich als verrückt zu bezeichnen.” Das habe der Manager auch eingesehen, auch wenn er nicht alle Meinungen mit Wendler teile. Am heutigen Donnerstag ist Krampe noch einmal bei Pocher zu Gast, Wendler schrieb an seine Follower, er werde das “genau beobachten.”

So reagierte Laura Müller

Mit seinen Aussagen hat Wendler nicht nur seine eigene Karriere gefährdet. Auch für seine Frau Laura Müller, die ebenfalls von Krampe repräsentiert wird, ist die Angelegenheit heikel. Sie hatte sich deshalb via Instagram an ihre mehr als 600.000 Follower gewandt, um sich zu positionieren. Sie stehe zu ihrem Mann, teile aber seine Sicht zur Corona-Pandemie nicht, schrieb sie dort am vergangenen Montag.

Lesen Sie auch: Laura Müller nach Wendler-Eklat: Ich bin neutral

Auch zu ihr äußerte sich Wendler jetzt auf Telegram. Sie sei noch nie sehr politisch gewesen und vertrete nicht unbedingt die Ansichten, die er vertrete. Immerhin, einen selbstständigen Standpunkt gestand er seiner 28 Jahre jüngeren Frau zu: “Laura hat ihre eigene Meinung”, schrieb Wendler.

Aus bei RTL und Werbepartnern

Die Karrieren des Paars sind eng verknüpft, die gemeinsame Liebesgeschichte wurde öffentlichkeitswirksam auf allen denkbaren Kanälen begleitet. Wichtig dabei vor allem die fruchtbare Geschäftsbeziehung mit RTL, die durch Wendlers Aussagen nun nachhaltig beschädigt sein dürfte. Der Sender drohte nach dem Aus bei “DSDS” sogar damit, gerichtlich gegen ihn vorzugehen. Auch die geplante Übertragung der kirchlichen Trauung zwischen Wendler und Müller soll inzwischen abgesagt worden sein. Und nicht nur im Fernsehen wird man Wendler nun seltener sehen. Neben RTL haben auch Werbepartner ihre Verträge mit dem Schlagersänger aufgekündigt.