Deutsche Märkte geschlossen

Weltraumrat berät über Europas Rolle im All

·Lesedauer: 1 Min.

PARIS (dpa-AFX) - Die für Raumfahrt zuständigen Minister der EU-Staaten sowie Vertreter der Europäischen Weltraumorganisation Esa wollen am Freitag (12 Uhr) über Europas Rolle im All beraten. Deutschlands Wirtschaftsminister Peter Altmaier (CDU) wird unter der deutschen EU-Ratspräsidentschaft den Vorsitz des Rates übernehmen. Die Veranstaltung findet wegen der Corona-Pandemie online statt. Die Minister wollen darüber sprechen, wie die EU die Wettbewerbsfähigkeit ihrer Raumfahrtindustrie stärken kann.

Zuletzt musste die europäische Raumfahrt einige Rückschläge hinnehmen. Anfang der Woche hatte es den zweiten Fehlstart einer Vega-Rakete gegeben - die Satelliten-Ladung ist verloren. Vor kurzem hatte die Esa außerdem erklärt, dass sich der Start der neuen Trägerrakete Ariane 6 weiter verzögen wird und nun erst für 2022 vorgesehen ist. Der Hersteller ArianeGroup hatte daraufhin über steigende Produktionskosten wegen der Verzögerung geklagt.