Deutsche Märkte öffnen in 4 Stunden 17 Minuten

Wechsel bei Rossmann: Sohn Raoul übernimmt Geschäftsführung von Vater Dirk Roßmann

·Lesedauer: 3 Min.
Rossmann-Gründer Dirk mit Sohn Raoul.
Rossmann-Gründer Dirk mit Sohn Raoul.

Rossmann gehört zu den größten Drogerieketten Europas. Einen maßgeblichen Anteil an dem Erfolg des Unternehmens hat Gründer Dirk Roßmann. Der 75-Jährige leitet seit 1972 den Familienkonzern. Doch an der Spitze des Drogeriegeschäfts steht nun der Generationenwechsel bevor. Sohn Raoul soll am 30. September die Führung von Vater Dirk übernehmen, berichtet die Lebensmittelzeitung. Dieser werde künftig im Beirat des Drogisten verbleiben. Auch den Posten des Geschäftsführers und Sprechers der Rossmann Beteiligungs GmbH habe er weiter inne.

Die Frankfurter Allgemeine Zeitung hatte zuvor berichtet, dass sich die Anzeichen für einen Wechsel mehren würden. Vater Dirk beschäftige sich in letzter Zeit vermehrt mit privaten Hobbys als dem Familiengeschäft. Erst kürzlich veröffentlichte er das Buch "Der neunte Arm des Oktopus". Der zweite Teil "Der Zorn des Oktopus" ist bereits für diesen Oktober geplant. In der Öffentlichkeit tritt dafür immer häufiger der 36-jährige Junior in Erscheinung. "Als geschäftsführender Gesellschafter vertrete ich die Interessen all unserer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter", sagt er der Zeitung. "Da muss ich natürlich Präsenz zeigen und auch Stellung beziehen zu Themen, die uns alle betreffen." Seit der Übernahme der Geschäftsanteile von Mutter Alice besitzt Raoul außerdem nun 49 Prozent an der Beteiligungsgesellschaft. Vater Dirk und Halbbruder Daniel halten die restlichen 51 Prozent.

Raoul fordert Einschränkung von Amazon und Co.

Raoul ist ein geeigneter Kandidat für die Geschäftsübernahme. Er wuchs mit dem Unternehmen auf. Beim gemeinsamen Abendessen gab es oft nur ein Gesprächsthema: den Konzern. Nach dem Abitur fing Roßmann junior dann ein BWL-Studium im Familienunternehmen an. Seinen Master machte er an der University of Westminster. Geschäftspartner beschreiben ihn als zurückhaltender als seinen Vater, jedoch mindestens genauso verhandlungssicher. Raoul forderte öffentlich vor Kurzem die Einschränkung von Markt-Monopolen wie Amazon und eine Sonderabgabe für große Digitalunternehmen mit einem hohen Umsatzanteil im Internet, um dem Aussterben der Innenstädte entgegenzuwirken.

Bei der Übernahme findet sich Raoul in einer guten Ausgangsposition wider. Im Gegensatz zu vielen anderen Unternehmen konnte Rossmann während der Pandemie 2020 den Umsatz um 3,5 Prozent auf 10,35 Milliarden Euro steigern. Diese Entwicklung hing jedoch auch mit dem Lockdown zusammen. Während die meisten Läden schließen mussten, durften Supermärkte und Drogeriegeschäfte wie Rossmann ihre Türen für Kunden offen halten. „Neben den neuen Corona-Sortimenten wie Schnelltest und Masken profitierten wir von der coronabedingten Schließung des Non-Food-Fachhandels im ersten Halbjahr 2021“, gibt Raoul Roßmann in der "F.A.Z." zu.

Das Umsatzwachstum treibt auch die Expansionspläne im Unternehmen an. Europaweit betreibt Rossmann bereits mehr als 4.200 Filialen mit über 56.000 Mitarbeitern. In Spanien wurden erst kürzlich die ersten Läden eröffnet. Und in Dänemark soll nun das Digitalgeschäft gestärkt werden. Ware will Rossmann hier nur über das Internet versenden. Wann der Wechsel an der Unternehmensspitze vollzogen werden soll, ist noch nicht bekannt. Roßmann junior ist jedoch bestens vorbereitet.

kh

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.