Deutsche Märkte geschlossen

Warnstreik bei Deutscher Telekom im Südwesten - Einschränkungen möglich

STUTTGART (dpa-AFX) - Kundinnen und Kunden der Deutschen Telekom <DE0005557508> im Südwesten müssen der Gewerkschaft Verdi zufolge am Donnerstag mit Einschränkungen rechnen. Wegen eines Warnstreiks seien Terminausfälle beim Service und Wartezeiten in der Hotline möglich, teilte Verdi mit. Rund 1000 Beschäftige sollen demnach in Freiburg, Stuttgart, Ulm, Mannheim und anderen Orten an der ganztägigen Arbeitsniederlegung teilnehmen.

Warnstreiks seien in dieser Phase der laufenden Tarifrunde nicht ungewöhnlich, teilte ein Sprecher der Deutschen Telekom auf Anfrage mit. "Insofern haben wir Vorbereitungen getroffen, um die Auswirkungen auf unsere Kunden soweit möglich gering zu halten. Zurzeit liegen uns keine Meldungen über größere Beeinträchtigungen vor."

Für die bundesweit rund 55 000 Tarif-Beschäftigten gab es bisher zwei Verhandlungsrunden. Die Gewerkschaft fordert unter anderem, die Entgelte um sechs Prozent zu erhöhen. Die nächste Verhandlungsrunde ist für den 10. und 11. Mai geplant.

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.