Deutsche Märkte geschlossen
  • DAX

    15.199,06
    +69,55 (+0,46%)
     
  • Euro Stoxx 50

    3.979,18
    +38,72 (+0,98%)
     
  • Dow Jones 30

    33.988,66
    +167,36 (+0,49%)
     
  • Gold

    1.792,80
    +14,40 (+0,81%)
     
  • EUR/USD

    1,2038
    -0,0003 (-0,02%)
     
  • BTC-EUR

    46.570,86
    -382,32 (-0,81%)
     
  • CMC Crypto 200

    1.289,48
    +26,52 (+2,10%)
     
  • Öl (Brent)

    61,99
    -0,68 (-1,09%)
     
  • MDAX

    32.531,00
    -9,15 (-0,03%)
     
  • TecDAX

    3.477,18
    +5,66 (+0,16%)
     
  • SDAX

    15.729,35
    +29,98 (+0,19%)
     
  • Nikkei 225

    28.508,55
    -591,83 (-2,03%)
     
  • FTSE 100

    6.905,59
    +45,72 (+0,67%)
     
  • CAC 40

    6.216,42
    +51,31 (+0,83%)
     
  • Nasdaq Compositive

    13.867,46
    +81,19 (+0,59%)
     

WAHL: Kretschmann will 'verlässliche und stabile Regierung' bilden

·Lesedauer: 1 Min.

STUTTGART (dpa-AFX) - Der grüne Ministerpräsident Winfried Kretschmann will nach seinem Wahlsieg in Baden-Württemberg mit allen demokratischen Parteien über eine Regierungsbildung sprechen. Er verstehe das Ergebnis als "Auftrag, unserem land weiter als Ministerpräsident zu dienen", sagte der 72-Jährige am Sonntagabend in Stuttgart. "Den nehme ich mit großer Dankbarkeit und Demut an." Ob er die grün-schwarze Koalition fortsetzen oder ein mögliches Ampel-Bündnis mit SPD und FDP bilden möchte, sagte er nicht.

Er versicherte lediglich, bei den Verhandlungen über eine Koalition "ans Ganze" zu denken. Baden-Württemberg brauche eine "verlässliche und stabile Regierung" die einen klaren Kompass habe. Die Grünen haben die Landtagswahl in Baden-Württemberg nach ersten Zahlen mit großem Abstand vor der CDU gewonnen. Sowohl Grün-Schwarz als auch eine Ampel hätten demnach eine stabile Mehrheit.