Deutsche Märkte schließen in 1 Stunde 29 Minute
  • DAX

    15.582,77
    +39,79 (+0,26%)
     
  • Euro Stoxx 50

    4.188,36
    -0,45 (-0,01%)
     
  • Dow Jones 30

    35.715,28
    +38,26 (+0,11%)
     
  • Gold

    1.807,60
    +11,30 (+0,63%)
     
  • EUR/USD

    1,1614
    -0,0031 (-0,27%)
     
  • BTC-EUR

    54.487,16
    +1.940,57 (+3,69%)
     
  • CMC Crypto 200

    1.508,38
    +1.265,70 (+521,55%)
     
  • Öl (Brent)

    84,64
    +0,88 (+1,05%)
     
  • MDAX

    34.795,10
    -29,89 (-0,09%)
     
  • TecDAX

    3.813,88
    +17,42 (+0,46%)
     
  • SDAX

    16.872,65
    -36,46 (-0,22%)
     
  • Nikkei 225

    28.600,41
    -204,44 (-0,71%)
     
  • FTSE 100

    7.221,51
    +16,96 (+0,24%)
     
  • CAC 40

    6.713,67
    -20,02 (-0,30%)
     
  • Nasdaq Compositive

    15.132,66
    +42,46 (+0,28%)
     

WAHL/Dobrindt: Sind gesprächsbereit für Regierungsbildung

BERLIN (dpa-AFX) - CSU-Landesgruppenchef Alexander Dobrindt sieht die Union trotz deutlicher Wahleinbußen am Zuge, Gespräche über eine neue Bundesregierung zu führen. "Es gibt verschiedene Koalitionsoptionen, die jetzt möglich sind", sagte der CSU-Spitzenkandidat am Sonntagabend in der ARD. Er betonte: "Ja, wir sind gesprächsbereit." Es sei deutlich geworden, "dass in diesem Land Rot-Rot-Grün keine Mehrheit hat".

Die Union habe in den vergangenen Wochen eine Aufholjagd hingelegt, sagte Dobrindt. Fehlersuche könne man "wann anders machen".

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.