Deutsche Märkte öffnen in 6 Stunden 40 Minuten
  • Nikkei 225

    29.873,09
    +105,03 (+0,35%)
     
  • Dow Jones 30

    33.800,60
    +297,00 (+0,89%)
     
  • BTC-EUR

    50.407,89
    +73,88 (+0,15%)
     
  • CMC Crypto 200

    1.281,69
    +54,15 (+4,41%)
     
  • Nasdaq Compositive

    13.900,19
    +70,89 (+0,51%)
     
  • S&P 500

    4.128,80
    +31,63 (+0,77%)
     

Wacker Neuson überrascht mit Dividende und Aktienrückkauf - Aktie legt zu

·Lesedauer: 1 Min.

MÜNCHEN (dpa-AFX) - Der Baumaschinen-Hersteller Wacker Neuson <DE000WACK012> will trotz eines Gewinneinbruchs im vergangenen Jahr Geld an seine Aktionäre zurückgeben. Nach einer Nullrunde für das Jahr 2019 sollen die Anteilseigner für 2020 eine Dividende von 60 Cent je Aktie erhalten, teilte das im SDax <DE0009653386> gelistete Unternehmen überraschend am Donnerstag in München mit. Dies sei deutlich mehr als von Analysten im Schnitt erwartet, hieß es. Zudem will Wacker Neuson für bis zu 53 Millionen Euro eigene Aktien vom Markt zurückkaufen. Dabei soll es um bis zu 3,5 Prozent des Grundkapitals oder gut 2,45 Millionen Papiere gehen. Der Aktienkurs schoss nach den Nachrichten um rund vier Prozent nach oben.

Ursprünglich hatte das Wacker Neuson schon für 2019 eine Dividende von 60 Cent je Aktie in Aussicht gestellt, diese mit Zustimmung der Aktionäre wegen der Corona-Krise jedoch gestrichen. Schließlich musste das Unternehmen 2020 im operativen Geschäft nach vorläufigen Zahlen einen herben Gewinneinbruch hinnehmen. Das Ergebnis vor Zinsen und Steuern (Ebit) dürfte mit rund 73 Millionen Euro nur knapp halb so hoch ausfallen wie im Vorjahr, teilte das Unternehmen im Januar mit. Seinen vollständigen Geschäftsbericht will Wacker Neuson am 25. März veröffentlichen.