Deutsche Märkte öffnen in 5 Stunden 54 Minuten

VW zahlt in zehn Jahren insgesamt 100 Millionen Euro an Abfindungen an Top-Manager

Herbert Diess musste zuletzt das Zepter bei Volkswagen an Oliver Blume übergeben. Die Höhe von Diess' Abfindung ist noch nicht bekannt. - Copyright: picture alliance/dpa | Boris Roessler
Herbert Diess musste zuletzt das Zepter bei Volkswagen an Oliver Blume übergeben. Die Höhe von Diess' Abfindung ist noch nicht bekannt. - Copyright: picture alliance/dpa | Boris Roessler

Volkswagen hat in den letzten zehn Jahren 14 Vorständen eine Abfindung in Höhe von mehr als einer Million Euro gezahlt. Insgesamt belaufen sich die Kosten dafür auf rund 100 Millionen Euro, das geht aus einem Bericht des Mediums "Capital" hervor, der sich auf die Geschäftsberichte beruft.

Die höchste Abfindung hat demnach Vorstandschef Matthias Müller im Jahr 2018 erhalten. Ihm allein habe der Autobauer aus Niedersachsen 17,8 Millionen Euro gezahlt, damit er den Konzern verließ. Nur 13 Monate beschäftigt war Christine Hohmann-Dennhard. Sie war zuständig für "Integrität und Recht" und erhielt knapp sieben Millionen Euro Abfindung.

Zuletzt musste Herbert Diess seinen Posten als Vorstandsvorsitzender räumen. Er macht dem ehemaligen Porsche-Chef Oliver Blume Platz. Unklar sei allerdings bislang, wie hoch die Abfindung von Diess ausfallen wird. Sein Vertrag läuft noch bis 2025 und seine Vergütung beträgt zehn Millionen Euro.

Auch der Ex-VW-Chef Martin Winterkorn sollte eine Abfindung erhalten, insgesamt 9,3 Millionen Euro. Da allerdings Ermittlungen im Dieselskandal eingeleitet wurden, habe er auf rund vier Millionen Euro verzichtet. Die genaue Summe seiner Abfindung sei aber nicht bekannt. Winterkorn beteuert nach wie vor seine Unschuld.

Eigentlich versuche der Autokonzern die Höhe der Abfindungen geheim zu halten, schreibt das Wirtschaftsmagazin. Den Begriff "Abfindung" finde man in den Geschäftsberichten deshalb nicht. Vielmehr sei die Rede von "Beträge, die im Zusammenhang mit dem Ausscheiden aus dem Vorstand zugesagt wurden".

tlf