Deutsche Märkte öffnen in 6 Stunden 1 Minuten
  • Nikkei 225

    28.865,08
    -357,69 (-1,22%)
     
  • Dow Jones 30

    33.980,32
    -171,69 (-0,50%)
     
  • BTC-EUR

    23.008,54
    -704,48 (-2,97%)
     
  • CMC Crypto 200

    557,35
    -15,46 (-2,70%)
     
  • Nasdaq Compositive

    12.938,12
    -164,43 (-1,25%)
     
  • S&P 500

    4.274,04
    -31,16 (-0,72%)
     

VW-Tochter Traton wächst stärker als erwartet - Absatzziel vorsichtiger

MÜNCHEN/WOLFSBURG (dpa-AFX) - Auch dank eines starken Wartungsgeschäfts ist Volkswagens <DE0007664039> Lkw- und Bus-Holding Traton <DE000TRAT0N7> stärker gewachsen als erwartet. Im ersten Halbjahr stieg der Umsatz um knapp ein Drittel auf 18 Milliarden Euro, wie das SDax <DE0009653386>-Unternehmen am Donnerstag in München mitteilte. Analysten hatten hier weniger auf dem Zettel. Das bereinigte operative Ergebnis sank hingegen um 29 Prozent auf mit 798 Millionen Euro. Hier verwies das Unternehmen auf anhaltende Lieferengpässe, eine daraus folgende geringere Kapazitätsauslastung sowie gestiegene Beschaffungspreise. Zudem sorgt der Krieg in der Ukraine für Unsicherheit. Vor diesem Hintergrund geht der Konzern im laufenden Jahr nur noch von einem erheblichen Anstieg des Absatzes aus. Zuvor war ein starker Anstieg das Ziel. Die Ziele für Umsatz und operative Rendite wurden indes bestätigt.

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.