Deutsche Märkte schließen in 33 Minuten

VW-Konzern kann Verkäufe auch im Oktober steigern - Jahresbilanz weiter im Minus

WOLFSBURG (dpa-AFX) -Der VolkswagenDE0007664039-Konzern hat im Oktober mehr Fahrzeuge verkaufen können als im schwachen Vorjahresmonat. So stiegen die Auslieferungen um rund 15 Prozent auf 691 800 Fahrzeuge, wie der DaxDE0008469008-Konzern am Freitag mitteilte. Dabei erholten sich die Verkäufe in Westeuropa besonders stark um mehr als ein Drittel. In China, dem wichtigsten Markt von VW, waren es gut 11 Prozent mehr Fahrzeuge. Vor einem Jahr hatten der Mangel an Elektronikchips und Covid-Beschränkungen die Verkäufe deutlich einbrechen lassen. Auch in den beiden Vormonaten hatte VW mehr Autos verkauft als vor Jahresfrist - wegen des schwachen ersten Halbjahrs steht aber nach den ersten zehn Monaten bis dato ein Rückgang von fast 11 Prozent auf 6,75 Millionen Fahrzeugen zu Buche.

Besonders deutlich konnte im Oktober die Premiummarke Audi Schwung aufnehmen mit einem Plus von mehr als einem Drittel. Der im September in Teilen an die Börse gebrachte Sportwagenbauer Porsche AG DE000PAG9113 steigerte seine Auslieferungen von Autos um knapp 9 Prozent und liegt auf Jahressicht damit auch leicht im Plus. Bei der Nutzfahrzeugholding Traton DE000TRAT0N7 gingen mit 27 400 Lkw und Bussen 15 Prozent mehr Fahrzeuge in Kundenhand über.