Deutsche Märkte geschlossen

VIRUS/SPD: Kleinbetrieben und Solo-Selbstständigen schnell helfen

BERLIN (dpa-AFX) - SPD-Fraktionsvize Sören Bartol hat in der Coronavirus-Krise schnelle Hilfen für Kleinbetriebe und Solo-Selbstständige angekündigt. "Ich bin zuversichtlich, dass wir uns neben all den anderen angekündigten Maßnahmen in der Koalition auf ein solches "Nothilfe-Programm Kleinselbstständige" werden verständigen können", sagte Bartol der Deutschen Presse-Agentur in Berlin. "Kleinbetrieben und Solo-Selbstständigen muss schnell und unbürokratisch geholfen werden."

Schon 3000 oder 5000 Euro für wenige Monate könnten helfen, die Miete zu zahlen und so ein flächendeckendes Sterben dieser Betriebe zu verhindern, sagte Bartol. "Parallel muss ein Zugang zur Grundsicherung ermöglicht werden, damit auch der Lebensunterhalt gesichert werden kann."

Erwartet wird, dass das Bundeskabinett am Montag ein milliardenschweres Hilfspaket für Millionen von Solo-Selbstständigen und andere Kleinstfirmen beschließt. Im Gespräch sind demnach direkte Zuschüsse, um Pleiten zu verhindern.