Deutsche Märkte schließen in 10 Minuten

VIRUS/ROUNDUP/Müller: Über Einschränkung des Bahnverkehrs wegen Covid-19 reden

BERLIN (dpa-AFX) - Berlins Regierender Bürgermeister Michael Müller (SPD) hat vor Beginn der Ministerpräsidenten-Konferenz eine Einschränkung des Bahnverkehrs wegen der Ausbreitung des Coronavirus ins Spiel gebracht. "Wird sie (die Deutsche Bahn) nun in Zukunft in Berlin und München und in Köln genauso halten wie bisher oder schränken wir den Verkehr ein", fragte er am Donnerstag im ZDF-"Morgenmagazin". Mit dieser Frage müsse man sich auf Bundesebene beschäftigen. An diesem Donnerstag beraten die Ministerpräsidenten in Berlin unter anderem über die Covid-19-Epidemie.

Im Umgang mit der Ausbreitung des Virus Sars-CoV-2 räumte Müller Fehler ein. "Ich glaube, dass ich auch schneller hätte entscheiden müssen, wirklich alles abzusagen", sagte er. Zugleich kritisierte er, dass es in der Vergangenheit keine Möglichkeit gegeben habe, ein gemeinsames Vorgehen in der Krise abzustimmen. Deshalb forderte Müller eine koordinierende Ebene für die Dinge, die länderübergreifend zu regeln sind.

Als Reaktion auf Müllers Überlegungen betonte die Deutsche Bahn am Donnerstag ihr Ziel, den Verkehr weiter aufrechtzuerhalten. "Der Bahnbetrieb in Deutschland verläuft derzeit regulär", teilte ein Sprecher mit.