Deutsche Märkte öffnen in 6 Stunden 35 Minuten

VIRUS: Macron unterstützt Notprogramm der Europäischen Zentralbank

PARIS (dpa-AFX) - Frankreichs Staatschef Emmanuel Macron unterstützt das neue Notkaufprogramm der Europäischen Zentralbank (EZB). Nun müssten die europäischen Länder ihren Teil dazu beitragen, teilte der Präsident am Donnerstag via Twitter mit. Er forderte Haushaltsmaßnahmen und eine "größere finanzielle Solidarität in der Eurozone". Die Menschen und die Wirtschaft brauchten dies.

Im Kampf gegen die wirtschaftlichen Folgen der Coronavirus-Pandemie hatte die EZB in der Nacht überraschend ein neues Programm für Anleihen in Höhe von 750 Milliarden Euro angekündigt. Damit will die Zentralbank dazu beitragen, dass es auf den Finanzmärkten infolge der Coronavirus-Krise nicht zu weiteren Verwerfungen kommt, die die Wirtschaft zusätzlich belasten würden.