Deutsche Märkte öffnen in 1 Stunde 11 Minute

VIRUS: Geisterspiele im französischen Profifußball bis 15. April

PARIS (dpa-AFX) - Alle Fußballspiele der Ligue 1 und Ligue 2 in Frankreich werden wegen des Coronavirus bis 15. April ohne Zuschauer stattfinden. Die Einzelheiten für die betroffen Spiele sollen am Mittwoch festgelegt werden, teilte der französische Fußballverband Ligue de Football Professionnel am Dienstag mit. Man setze mit der Entscheidung die Vorgaben der Regierung im Kampf gegen das Coronavirus um.

Zudem wird auch die Nationalmannschaft des Landes ihre beiden Test-Länderspiele ohne Zuschauer bestreiten. Das erklärte Verbandschef Noël Le Graët dem Sender BFMTV. Das Weltmeister-Team wird die Spiele am 27. März gegen die Ukraine und am 31. März gegen Finnland im Stade de France bei Paris bestreiten.

Die französische Regierung hatte zuletzt Großveranstaltungen mit mehr als 1000 Zuschauern untersagt. Sportministerin Roxana Maracineanu hatte zuletzt bestätigt, dass darunter auch Fußballspiele fallen. Ob die Zuschauerzahl begrenzt werde oder die Spiele ohne Zuschauer stattfinden, müsse im Einzelfall entschieden werden. Maracineanu betonte aber, dass Spiele ohne Zuschauer im Kampf gegen das Coronavirus künftig die Leitlinie bei Wettbewerben im Profisport sein könnten.

Am Montag hatte auch die Pariser Polizeipräfektur bekanntgegeben, dass das Achtelfinal-Rückspiel von Borussia Dortmund in der Champions League bei Paris Saint-Germain mit dem früheren BVB-Trainer Thomas Tuchel zum Geisterspiel wird.