Deutsche Märkte öffnen in 3 Stunden 22 Minuten

VIRUS: Göring-Eckardt mahnt internationale Solidarität in Corona-Krise an

BERLIN (dpa-AFX) - Grünen-Fraktionschefin Katrin Göring-Eckardt hat in der Corona-Krise Solidarität mit anderen Ländern in Europa und darüber hinaus angemahnt. "Es ist an uns zu zeigen, dass wir auch an andere denken, die so unendlich viel weniger haben", sagte Göring-Eckardt am Mittwoch im Bundestag. Sie verwies etwa auf Afrika oder den Jemen. "Es kann uns nicht egal sein, auch denen zu helfen, die es selbst gar nicht können." Das Gebot der Solidarität für die deutschen Nachbarn müsse man "jeden Tag in dieser Krise" im Blick haben. "Diese Problem werden wir nur europäisch gemeinsam bewältigen können."

Göring-Eckardt sagte, die Grünen stimmten "voller Überzeugung" für die von der schwarz-roten Koalition geplante Ausnahme von der Schuldenbremse, um Wirtschaft und Bürgern in der Krise zu helfen. Sie lobte die Zusammenarbeit im Bundestag über die Fraktionen hinweg: Es gehe nun um "Vertrauen in einen handlungsfähigen Staat, der keine und keinen vergisst." Sie bedauere, dass die Bundesregierung den Vorschlag der Grünen, einen Bonus für medizinisches Personal zu zahlen, nicht aufgegriffen habe, oder Regelsätze für Hartz-IV-Empfänger zumindest vorübergehend zu erhöhen.