Deutsche Märkte geschlossen

VIRUS/Arbeitgeberpräsident: Entschlossenes Handeln Gebot der Stunde

BERLIN (dpa-AFX) - Arbeitgeberpräsident Ingo Kramer hat in der Coronavirus-Krise "entschlossenes und unbürokratisches Handeln" als das Gebot der Stunde bezeichnet. Kramer sagte der Deutschen Presse-Agentur am Sonntag: "Unsere Unternehmen, große wie kleine, am Laufen zu halten und die Arbeitsplätze damit zu sichern, muss gemeinsames Ziel von Politik und Sozialpartnern sein." Kramer sagte, das Gesetzespaket, welches das Kabinett am Montag beschließen wolle, sei ein vernünftiger Schritt.

Die Kurzarbeiterregelung sowie eine erleichterte Stundung von Sozialabgaben seien ein Beitrag zur Sicherung der Liquidität in den Unternehmen. "Wir Arbeitgeber unterstützen hier die Maßnahmen der Bundesregierung. Wir erwarten allerdings, dass zeitnah weitere Maßnahmen geprüft werden. Viele Gesetze sind noch nicht Pandemie-fest genug. Da muss nachgesteuert werden."