Deutsche Märkte öffnen in 3 Stunden 12 Minuten
  • Nikkei 225

    28.830,90
    +283,92 (+0,99%)
     
  • Dow Jones 30

    33.761,05
    +424,35 (+1,27%)
     
  • BTC-EUR

    24.259,71
    +104,39 (+0,43%)
     
  • CMC Crypto 200

    592,80
    +21,52 (+3,77%)
     
  • Nasdaq Compositive

    13.047,19
    +267,29 (+2,09%)
     
  • S&P 500

    4.280,15
    +72,88 (+1,73%)
     

Villeroy und Boch mit höherem Umsatz und Ergebnis

METTLACH (dpa-AFX) - Der Keramikhersteller Villeroy und Boch <DE0007657231> hat im ersten Halbjahr bei Umsatz und Ergebnis zugelegt. Mit 490,3 Millionen Euro habe der Konzern 9,1 Prozent mehr umgesetzt als im Vorjahreszeitraum, wie das Unternehmen am Mittwoch mitteilte. Das operative Ergebnis (Ebit) wuchs um 9,8 Prozent auf 41,3 Millionen Euro. Unter dem Strich stand ein Gewinn von 28,1 Millionen Euro.

Man sei auch aufgrund des hohen Auftragseingangs zuversichtlich, die Jahresprognose am oberen Ende der Spanne erreichen zu können, hieß es. Im Februar hatte das Unternehmen für 2022 ein Plus beim Umsatz von 5 bis 6 Prozent und beim Ebit zwischen 5 und 10 Prozent erwartet. Der Prognose liege aber die Annahme zugrunde, dass die für die Keramikproduktion erforderliche Gasversorgung und der Zugang zu benötigten Rohstoffen nicht stark eingeschränkt würden.

Das Marktumfeld bleibe von außergewöhnlich hoher Unsicherheit geprägt. Die Inflation und die Gefahr einer Rezession sowie die Auswirkungen der Pandemie vor allem in China belasteten die Aussichten für die Weltwirtschaft, teilte das Unternehmen mit.

2021 hatte Villeroy und Boch den höchsten Gewinn vor Zinsen und Steuern seit seinem Gang an die Börse 1990 erzielt. Das Ebit lag bei 92,8 Millionen Euro, der Umsatz bei 945 Millionen Euro.

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.