Werbung
Deutsche Märkte geschlossen
  • DAX

    18.748,18
    +213,62 (+1,15%)
     
  • Euro Stoxx 50

    5.043,02
    +66,89 (+1,34%)
     
  • Dow Jones 30

    40.000,90
    +247,15 (+0,62%)
     
  • Gold

    2.416,00
    -5,90 (-0,24%)
     
  • EUR/USD

    1,0910
    +0,0040 (+0,37%)
     
  • Bitcoin EUR

    53.697,49
    +846,20 (+1,60%)
     
  • CMC Crypto 200

    1.226,74
    +28,17 (+2,35%)
     
  • Öl (Brent)

    82,18
    -0,44 (-0,53%)
     
  • MDAX

    25.904,22
    +156,03 (+0,61%)
     
  • TecDAX

    3.408,93
    +14,12 (+0,42%)
     
  • SDAX

    14.684,96
    +17,14 (+0,12%)
     
  • Nikkei 225

    41.190,68
    -1.033,34 (-2,45%)
     
  • FTSE 100

    8.252,91
    +29,57 (+0,36%)
     
  • CAC 40

    7.724,32
    +97,19 (+1,27%)
     
  • Nasdaq Compositive

    18.398,45
    +115,04 (+0,63%)
     

Wie die Villa eines Bond-Bösewichts: Das ist das 68 Millionen US-Dollar Anwesen des Oakley-Gründers

Der Gründer von Oakley, James Jannard, hat sein Zementgrundstück in Beverly Hills für 68 Millionen US-Dollar (umgerechnet knapp 63 Millionen Euro) verkauft.  - Copyright: Mit freundlicher Genehmigung der Westside Estate Agency
Der Gründer von Oakley, James Jannard, hat sein Zementgrundstück in Beverly Hills für 68 Millionen US-Dollar (umgerechnet knapp 63 Millionen Euro) verkauft. - Copyright: Mit freundlicher Genehmigung der Westside Estate Agency

Nur wenige Tage nach dem rekordverdächtigen Verkauf eines Anwesens in Malibu für 210 Millionen US-Dollar (etwa 194,5 Millionen Euro) meldet sich Oakley-Gründer James Jannard mit einem weiteren gigantischen Angebot zurück.

Der Sonnenbrillen-Mogul hat gerade sein Zementanwesen in Beverly Hills für 68 Millionen US-Dollar — also knapp 63 Millionen Euro — zum Verkauf angeboten, wie Realtor.com zuerst berichtete.

Jannard beansprucht den Titel des teuersten Immobilienverkaufs in Kalifornien für sich. Er hat nach Angaben von Forbes ein geschätztes Nettovermögen von 1,3 Milliarden Dollar.

Nachdem er 1975 Oakley gegründet hatte, verkaufte Jannard das Unternehmen 32 Jahre später für 2,1 Milliarden US-Dollar (etwa 1,95 Milliarden Euro) an das italienische Unternehmen Luxottica. Später gründete er ein Unternehmen für digitale Kinokameras, Red Digital Cinema, bevor er sich 2019 zur Ruhe setzte.

WERBUNG

Werft einen Blick ins Innere des Anwesens des Oakley-Gründers.

Schaut euch die Betonvilla an, die wie das Versteck eines Bond-Bösewichts aussieht

Oakley-Gründer James Jannard hat sein Zementwerk in Beverly Hills aufgelistet.
Oakley-Gründer James Jannard hat sein Zementwerk in Beverly Hills aufgelistet.

Westside Estate Agency

Die futuristische Festung, die sich über 1.600 Quadratmeter, erstreckt, verfügt über fünf Schlafzimmer, 10 Bäder und einen einschüchternd großen ovalen Innenhof.

Das Anwesen, das Jannard im Jahr 2009 für 19,9 Millionen US-Dollar (18,4 Millionen Euro) gekauft hat, wurde ursprünglich im Jahr 2016 gebaut, nach der Auflistung. Es befindet sich in Trousdale Estates, die in den Ausläufern der Santa Monica Mountains sitzt.

Der Gründer von Oakley, James Jannard, hat sein Zementgrundstück in Beverly Hills für 68.000.000 US-Dollar (63 Millionen Euro) verkauft.
Der Gründer von Oakley, James Jannard, hat sein Zementgrundstück in Beverly Hills für 68.000.000 US-Dollar (63 Millionen Euro) verkauft.

Westside Estate Agency

Trousdale Estates hat seit den 1950er Jahren mehrere Stars beherbergt, darunter Elvis, Elton John und Jane Fonda.

Das luxuriöse Viertel liegt auf einem der höchsten Punkte von Beverly Hills und bietet einen weiten Blick auf Los Angeles und einen einfachen Zugang zum Sunset Boulevard. Der durchschnittliche Wert eines Hauses liegt nach Angaben von „Zillow“ bei etwa sieben Millionen US-Dollar (fast 6,5 Millionen Euro).

Der Gründer von Oakley, James Jannard, hat sein Zementgrundstück in Beverly Hills für 68 Millionen US-Dollar (63 Millionen Euro) verkauft.
Der Gründer von Oakley, James Jannard, hat sein Zementgrundstück in Beverly Hills für 68 Millionen US-Dollar (63 Millionen Euro) verkauft.

Westside Estate Agency

Die Villa, deren Fertigstellung fünf Jahre dauerte, besticht durch ihr brutalistisches Design mit nackten Zementwänden, Aluminiumdecken und -zubehör sowie Metalleinrichtungen.

Nach Angaben von „Wallpaper*“ ist das höhlenartige Herrenhaus von Stonehedge inspiriert und verfügt über raumhohe Fenster und übergroße Säulen. Jeff Vance, Inhaber des Architekturbüros iDGroup, entwarf Akustikpaneele, um das Echo zu beseitigen und trotz des kalten Aussehens ein gemütlicheres Wohnerlebnis zu schaffen.

Der Gründer von Oakley, James Jannard, hat sein Zementgrundstück in Beverly Hills für 68 Millionen US-Dollar (63 Millionen Euro) verkauft.
Der Gründer von Oakley, James Jannard, hat sein Zementgrundstück in Beverly Hills für 68 Millionen US-Dollar (63 Millionen Euro) verkauft.

Westside Estate Agency

Jannard besitzt Berichten zufolge auch Immobilien in Newport Beach, Kalifornien, zwei Inseln in Fuji und eine dritte im pazifischen Nordwesten.

Der ehemalige CEO von Oakley gab 1999 sieben Millionen US-Dollar (fast 6,5 Millionen Euro) für ein Haus in Newport Beach aus, berichtete die „Los Angeles Times„. Berichten zufolge kaufte Jannard auch einen Hektar Land nördlich des Gebiets und Corona del Mar für weitere acht Millionen US-Dollar (7,4 Millionen Euro).

Der Gründer von Oakley, James Jannard, hat sein Zementgrundstück in Beverly Hills für 68 Millionen US-Dollar (63 Millionen Euro) verkauft.
Der Gründer von Oakley, James Jannard, hat sein Zementgrundstück in Beverly Hills für 68 Millionen US-Dollar (63 Millionen Euro) verkauft.

Westside Estate Agency

Die Küche ist komplett verchromt, und fast alle Möbel im Haus sind maßgefertigt.

Es gibt sowohl eine Gourmet-Küche und eine vollständige Küche des Chefs, sowie eine Bar.

Der Gründer von Oakley, James Jannard, hat sein Zementgrundstück in Beverly Hills für 68 Millionen US-Dollar (63 Millionen Euro) verkauft.
Der Gründer von Oakley, James Jannard, hat sein Zementgrundstück in Beverly Hills für 68 Millionen US-Dollar (63 Millionen Euro) verkauft.

Westside Estate Agency

Einige Zimmer sind mit Holzböden ausgestattet und verfügen über große Fenster und Oberlichter, die die Sonne hereinlassen.

Das Grundstück ist knapp zwei Hektar groß und hat einen Preis von etwa 3700 US-Dollar (3420 Euro) pro Quadratfuß.

Der Gründer von Oakley, James Jannard, hat sein Zementgrundstück in Beverly Hills für 68 Millionen US-Dollar (63 Millionen Euro) verkauft.
Der Gründer von Oakley, James Jannard, hat sein Zementgrundstück in Beverly Hills für 68 Millionen US-Dollar (63 Millionen Euro) verkauft.

Westside Estate Agency

Geschwungene Wände führen zum Gästeschlafzimmer und einem separaten Gästeapartment.

Die Gäste- und Masterzimmer flankieren eine Seite des Wohnbereichs, während sich die Wirtschaftsräume auf der anderen Seite befinden, so dass eine symmetrische Anordnung entsteht.

Der Gründer von Oakley, James Jannard, hat sein Zementgrundstück in Beverly Hills für 68 Millionen US-Dollar (63 Millionen Euro) verkauft.
Der Gründer von Oakley, James Jannard, hat sein Zementgrundstück in Beverly Hills für 68 Millionen US-Dollar (63 Millionen Euro) verkauft.

Westside Estate Agency

Der zentrale Lounge-Bereich überblickt einen riesigen Infinity-Pool.

Das Wohnzimmer verfügt über eine Vollglaswand, die sich vollständig in den Boden versenken lässt und einen ungehinderten Blick auf das gesamte Becken von Los Angeles ermöglicht.

Der Gründer von Oakley, James Jannard, hat sein Zementgrundstück in Beverly Hills für 68 Millionen US-Dollar (63 Millionen Euro) verkauft.
Der Gründer von Oakley, James Jannard, hat sein Zementgrundstück in Beverly Hills für 68 Millionen US-Dollar (63 Millionen Euro) verkauft.

Westside Estate Agency

Die Beleuchtungskörper sind aus Aluminium, ebenso wie fast alle Sitzmöbel und Beschläge.

Einige Zimmer haben Holzakzente, um die überwältigende Mehrheit von Möbeln im Industriedesign zu unterbrechen.

Der Gründer von Oakley, James Jannard, hat sein Zementgrundstück in Beverly Hills für 68 Millionen US-Dollar (63 Millionen Euro) verkauft.
Der Gründer von Oakley, James Jannard, hat sein Zementgrundstück in Beverly Hills für 68 Millionen US-Dollar (63 Millionen Euro) verkauft.

Westside Estate Agency

Im Hauptbadezimmer steht eine Metallwanne mit einem Satz in der elbischen Sprache von J.R.R. Tolkien.

Red, Jannards zweites Unternehmen, stellte die Digitalkameras her, die für die Dreharbeiten zu „Der Hobbit“ verwendet wurden.

Der Gründer von Oakley, James Jannard, hat sein Zementgrundstück in Beverly Hills für 68 Millionen US-Dollar (63 Millionen Euro) verkauft.
Der Gründer von Oakley, James Jannard, hat sein Zementgrundstück in Beverly Hills für 68 Millionen US-Dollar (63 Millionen Euro) verkauft.

Westside Estate Agency

Die Betonfestung umfasst auch ein Kino, einen Fitnessraum, einen Weinkeller und einen Aufzug.

Das Heimkino bleibt dem Sci-Fi-Thema treu, mit grauen Lounge-Sitzen und Zementblöcken an noch graueren Wänden.

Lest den Originalartikel auf Business Insider