Deutsche Märkte öffnen in 5 Stunden 58 Minuten

VfL Bochum 1848 hat die Nase vorn

·Lesedauer: 1 Min.
VfL Bochum 1848 hat die Nase vorn
VfL Bochum 1848 hat die Nase vorn

Durch ein 2:0 holte sich der VfL in der Partie gegen Frankfurt drei Punkte. Vor dem Match war man von einer Begegnung zweier ebenbürtiger Mannschaften ausgegangen. Nach 90 Minuten hatte schließlich Bochum die Nase vorn.

Gleich zu Spielbeginn sorgte Danny Blum mit seinem Treffer nach Vorarbeit von Takuma Asano für eine frühe Führung des Heimteams (2.). Komfortabel war die Pausenführung des VfL Bochum 1848 nicht, aber immerhin ging der VfL mit einem Tor Vorsprung in die Umkleidekabinen. Bochum baute die Führung in der Nachspielzeit aus, als Sebastian Polter in der 91. Minute traf. Am Ende stand der VfL Bochum 1848 als Sieger da und behielt die drei Punkte verdient zu Hause.

Eintracht Frankfurt holte auswärts bisher nur fünf Zähler. Die Gäste ließen in den letzten fünf Spielen einiges vermissen und sicherten sich nur einmal die Maximalausbeute.

Mit diesem Sieg zog der VfL an der Eintracht vorbei auf Platz 14. Frankfurt fiel auf die 15. Tabellenposition. Ein Sieg, fünf Remis und drei Niederlagen tragen zur Momentaufnahme von Eintracht Frankfurt bei. Bochum bessert seine eher dürftige Bilanz auf und kommt nun auf insgesamt drei Siege, ein Unentschieden und fünf Pleiten.

Als Nächstes steht für den VfL Bochum 1848 eine Auswärtsaufgabe an. Am Sonntag (17:30 Uhr) geht es gegen Borussia Mönchengladbach. Die Eintracht tritt bereits einen Tag vorher gegen RB Leipzig an.

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.