Deutsche Märkte schließen in 3 Stunden 51 Minuten

Verletzte nach Explosion bei Chemiefabrik in Frankreich

BERGERAC (dpa-AFX) - Bei einer Explosion und einem Brand an einer Chemiefabrik in Südwestfrankreich sind am Mittwochnachmittag mehrere Menschen verletzt worden. Dies erfuhr die Deutsche Presse-Agentur aus dem Rathaus der Stadt Bergerac. Zur Anzahl der Opfer gab es erstmal keine Angaben. Die französische Nachrichtenagentur AFP schrieb von einem Schwerverletzten und sieben Leichtverletzten. Französischen Medienberichten zufolge handelt es sich bei der Fabrik um einen Hersteller von Zellulosenitrat. Dies wird unter anderem für Schießpulver und Sprengstoff verwendet. Der Sender France Info berichtete mit Verweis auf die zuständige Präfektur Dordogne, dass es durch die Explosion und den Brand keine Giftgefahr gebe. Wie es zu dem Vorfall kam, war vorerst unklar.

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.