Deutsche Märkte schließen in 7 Stunden 53 Minuten
  • DAX

    13.548,85
    +13,88 (+0,10%)
     
  • Euro Stoxx 50

    3.716,06
    +0,69 (+0,02%)
     
  • Dow Jones 30

    32.774,41
    -58,13 (-0,18%)
     
  • Gold

    1.805,40
    -6,90 (-0,38%)
     
  • EUR/USD

    1,0213
    -0,0004 (-0,04%)
     
  • BTC-EUR

    22.495,69
    -1.022,27 (-4,35%)
     
  • CMC Crypto 200

    533,77
    -23,58 (-4,23%)
     
  • Öl (Brent)

    89,49
    -1,01 (-1,12%)
     
  • MDAX

    27.150,02
    -120,80 (-0,44%)
     
  • TecDAX

    3.073,87
    -32,31 (-1,04%)
     
  • SDAX

    12.741,97
    -67,03 (-0,52%)
     
  • Nikkei 225

    27.819,33
    -180,63 (-0,65%)
     
  • FTSE 100

    7.481,57
    -6,58 (-0,09%)
     
  • CAC 40

    6.485,12
    -4,88 (-0,08%)
     
  • Nasdaq Compositive

    12.493,93
    -150,53 (-1,19%)
     

Verbraucherschutz: Keine Mehrwertsteuer auf Obst und Gemüse

Berlin (dpa) - Als Ausgleich für stark steigende Preise hat der Verbraucherzentrale Bundesverband (vzbv) eine Abschaffung der Mehrwertsteuer auf bestimmte Nahrungsmittel gefordert.

«Für gesunde Lebensmittel wie Obst, Gemüse und Hülsenfrüchte sollte die Mehrwertsteuer abgeschafft werden, damit es für alle Verbraucherinnen und Verbraucher leichter ist, sich gesund zu ernähren», sagte vzbv-Vorständin Ramona Pop den Zeitungen der Funke Mediengruppe. Zudem hätten die Sozialverbände recht mit ihrer Forderung, Transferleistungen zu erhöhen, um Preissteigerungen auch bei Lebensmitteln aufzufangen.

Energie und Lebensmittel waren zuletzt kräftig im Preis gestiegen. Forderungen nach weiteren Entlastungen wurden laut.

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.