Deutsche Märkte geschlossen

Verband pocht auf Corona-Zuschuss für Menschen in Grundsicherung

·Lesedauer: 1 Min.

BERLIN (dpa-AFX) - Der Hauptgeschäftsführer des Paritätischen Gesamtverbands, Ulrich Schneider, pocht auf einen Corona-Zuschuss für Menschen in Grundsicherung. "Ein finanzieller Zuschuss für alle, die Grundsicherung beziehen, ist überfällig", sagte Schneider mit Blick auf anstehende Beratungen der Spitzen von Union und SPD der Deutschen Presse-Agentur in Berlin. Eine solche Zuwendung von 100 Euro im Monat werde von Expertinnen und Experten seit Beginn der Pandemie gefordert. Damit könnten coronabedingte Ausgaben unbürokratisch ausgeglichen werden, so Schneider.

Zuletzt hatte Arbeitsminister Hubertus Heil (SPD) angekündigt, Pläne für einen Corona-Zuschlag für Langzeitarbeitslose und Geringverdiener vorzulegen. Voraussichtlich an diesem Mittwoch kommen die Spitzen von SPD und Union in Berlin zu Beratungen im Koalitionsausschuss zusammen.

"Neben einer solchen Soforthilfe braucht es aber unbedingt auch endlich eine Anhebung der Regelsätze", sagte Schneider weiter. Die Anhebung um 14 Euro auf 446 Euro zu Jahresbeginn sei nicht bedarfsgerecht gewesen. Mit einem breiten Bündnis von über 30 Gewerkschaften und Verbänden hatte der Paritätische Gesamtverband vergangene Woche bereits eine Anhebung der Regelsätze von Hartz IV und Altersgrundsicherung auf mindestens 600 Euro gefordert.