Deutsche Märkte schließen in 2 Stunden 58 Minuten

USA: Verbraucherpreise steigen stärker als erwartet

·Lesedauer: 1 Min.

WASHINGTON (dpa-AFX) - In den USA sind die Verbraucherpreise im Dezember etwas stärker gestiegen als erwartet. Gegenüber dem Vorjahresmonat seien sie um 1,4 Prozent geklettert, teilte das Arbeitsministerium am Mittwoch in Washington mit. Analysten hatten im Schnitt einen Zuwachs um 1,3 Prozent erwartet. Im Vormonat waren die Lebenshaltungskosten um 1,2 Prozent gestiegen.

Die Kernverbraucherpreise ohne im Preis meist schwankende Komponenten wie Energie und Lebensmittel stiegen im Dezember wie bereits in den beiden Vormonaten um 1,6 Prozent. Das Inflationsziel der Fed von rund zwei Prozent wird nach wie vor unterschritten. Allerdings sind zuletzt die Inflationserwartungen an den Märkten gestiegen. Hauptgrund ist die erwartete Finanzpolitik der neuen Regierung des designierten Präsidenten Joe Biden. Es wird mit zusätzlichen Staatsausgaben zur Überwindung der Corona-Krise gerechnet.