Werbung
Deutsche Märkte schließen in 7 Stunden 22 Minuten
  • DAX

    18.269,73
    +97,80 (+0,54%)
     
  • Euro Stoxx 50

    4.860,94
    +33,70 (+0,70%)
     
  • Dow Jones 30

    40.287,53
    -377,47 (-0,93%)
     
  • Gold

    2.404,20
    +5,10 (+0,21%)
     
  • EUR/USD

    1,0892
    +0,0006 (+0,05%)
     
  • Bitcoin EUR

    61.729,36
    +360,86 (+0,59%)
     
  • CMC Crypto 200

    1.385,81
    -19,53 (-1,39%)
     
  • Öl (Brent)

    80,40
    +0,27 (+0,34%)
     
  • MDAX

    25.460,82
    +117,39 (+0,46%)
     
  • TecDAX

    3.305,36
    +20,81 (+0,63%)
     
  • SDAX

    14.460,35
    +102,78 (+0,72%)
     
  • Nikkei 225

    39.599,00
    -464,79 (-1,16%)
     
  • FTSE 100

    8.182,87
    +27,15 (+0,33%)
     
  • CAC 40

    7.577,30
    +42,78 (+0,57%)
     
  • Nasdaq Compositive

    17.726,94
    -144,26 (-0,81%)
     

USA: NAHB-Hausmarktindex trübt sich unerwartet ein

WASHINGTON (dpa-AFX) -Die Stimmung auf dem US-Häusermarkt hat sich im Juni unerwartet eingetrübt. Der NAHB-Hausmarktindex fiel von 45 Punkten im Vormonat auf 43 Punkte, wie die National Association of Home Builders (NAHB) am Mittwoch in Washington mitteilte. Analysten hatten im Schnitt hingegen mit einem Anstieg auf 46 Punkte gerechnet.

"Anhaltend hohe Hypothekenzinsen halten viele potenzielle Käufer an der Seitenlinie", sagte der NAHB-Vorsitzende Carl Harris. "Hausbauer haben auch mit höheren Zinsen für Bau- und Entwicklungskredite, chronischem Arbeitskräftemangel und einer Knappheit an bebaubaren Grundstücken zu kämpfen."