Deutsche Märkte öffnen in 7 Stunden 35 Minuten
  • Nikkei 225

    28.480,12
    +146,60 (+0,52%)
     
  • Dow Jones 30

    35.911,81
    -201,79 (-0,56%)
     
  • BTC-EUR

    37.123,86
    -874,60 (-2,30%)
     
  • CMC Crypto 200

    1.001,89
    -23,84 (-2,32%)
     
  • Nasdaq Compositive

    14.893,75
    +86,95 (+0,59%)
     
  • S&P 500

    4.662,85
    +3,82 (+0,08%)
     

USA: Michigan-Konsumklima steigt stärker als erwartet

·Lesedauer: 1 Min.

MICHIGAN (dpa-AFX) - In den USA ist das Konsumklima im Dezember stärker gestiegen als erwartet. Der von der Universität Michigan erhobene Index für die Verbraucherstimmung legte im Vergleich zum Vormonat um 3,2 Punkte auf 70,6 Punkte zu, wie die Universität am Donnerstag nach einer zweiten Schätzung mitteilte. Volkswirte hatten im Schnitt mit einer Bestätigung der Erstschätzung erwartet, die einen Wert von 70,4 Punkte ergeben hatte. Im November war der Indikator mit 67,4 Punkten auf den niedrigsten Stand seit zehn Jahren gefallen.

Die Beurteilung der aktuellen Lage und die künftigen Erwartungen der befragten Konsumente verbesserten sich. Besonders deutlich legten die Erwartungen zu.

Die Ausbreitung der Omikron-Variante spielte bei den Daten noch keine Rolle. "Es wurden zu wenige Interviews geführt, um die Auswirkungen der raschen Verbreitung der Omikron-Variante in den USA zu erfassen", sagte Richard Curtin, Leiter der Umfrage. "Das Vertrauen und die Ausgabeneigung werden im Januar wahrscheinlich gedämpft, aber es ist zu früh, um die Auswirkungen von Omikron zu erkennen."

Die Verbraucher erwarten, dass die Inflation im nächsten Jahr um 4,8 Prozent steigen wird. Auf Sicht von den nächsten 5 bis 10 Jahren erwarten sie eine Jahresrate von 2,9 Prozent. Beide Werte liegen unter ihrem Vormonatswert. Die US-Notenbank Fed strebt eine Rate von zwei Prozent an.

Der Indikator der Uni Michigan ist ein Maß für das Kaufverhalten der amerikanischen Verbraucher. Er basiert auf einer telefonischen Umfrage unter rund 500 Haushalten. Abgefragt werden die finanzielle und wirtschaftliche Lagebeurteilung sowie die entsprechenden Erwartungen.

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.